WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 17. August 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

FC Spechbach - VfB Eberbach 2:0 (1:0)

(jc) Der FC Spechbach blies auf seiner Homepage zur "Eberjagd auf dem Bocksberg". Erfolgreich, denn der VfB Eberbach blieb bei seinem Gastspiel auf dem Spechbacher Sportplatz auf der Strecke.
Die Begegnung zwischen dem Tabellenzweiten und dem Neunten war geprägt von Einsatzwillen auf beiden Seiten, der aber mitunter in nicht gewünschte Härten und Nickligkeiten ausuferte. Der VfB stand in der Hintermannschaft recht sicher, muß sich aber vorwerfen lassen, im Offensivspiel zu wenig Varianten geboten zu haben. Immer wieder wurden die Bälle hoch und weit nach vorne geschlagen, ohne dort die geeigneten Abnehmer zu finden. Im Zweikampfverhalten verhielt man sich des öfteren etwas ungeschickt, sodaß der Ball, hatte man ihn leidlich unter Kontrolle, gleich wieder verloren ging. Wenn die Gelegenheit gegeben war, einen konstruktiven Spielaufbau vorzunehmen, wurde diese leichtfertig durch zu schnelles und ungenaues Abspiel vergeben.
Wie schon erwähnt, seine Stärken hatte der VfB in der Abwehr. Spielertrainer Ali Kaya als klassischer Ausputzer und Eduard Dick mit stattlicher Figur standen ihren Mann. Martin Münch hatte zwar in der ersten Halbzeit mit Magenproblemen zu kämpfen, hielt aber bis kurz vor Spielende durch. Kapitän Jan-Peter Röderer warf seinen schmalbrüstigen Körper ein uns ander Mal kampfeslustig ins Getümmel. Alle zusammen konnten aber die Führung der Gastgeber in der 40. Minute nicht verhindern. Mehrfach war die Gelegenheit vorhanden, einen FC-Angriff zu unterbinden, was aber nicht gelang. Da nutzte auch das Reklamieren von Torwart Steffen Münch, der aus kurzer Distanz letztendlich überwunden wurde, auf Handspiel nichts, es stand 1:0 und das auch zur Halbzeit.
Nach der Pause drängte der VfB auf den Ausgleich, erarbeitete sich auch eine kleine Überlegenheit, konnte diese aber auch aufgrund der schon erwähnten Umstände im Angriffsspiel nicht in Torerfolge umsetzen. Auch eine personelle Überlegenheit wurde, nachdem der FC Spielführer Ugur Darel in der 74. Spielminute wegen Schiedsrichter-Beleidigung Rot sah, nicht in Tore umgemünzt. Endgültig entschieden wurde die Partie durch einen Spechbacher Konter fünf Minuten vor Spielende. Gegen die aufgerückte VfB-Mannschaft, auch Steffen Münch war dreißig Meter aus dem Tor geeilt, erzielte Spechbach das 2:0.


17.03.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


FSK

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL