WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Taxibetrieb Farhadi Eberbach

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 26. Mai 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Offener Schlagabtausch gegen den Tabellenführer

(jc) (sts) Nach Ihrer besten Saisonleistung schrammten die TVE-Volleyballer der 2. Herrenmannschaft gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TV Eppingen nur hauchdünn an einer Überraschung vorbei. Fast drei Sätze lang hatten die Eberbacher den Spitzenreiter fest im Griff und lagen nach Sätzen bereits mit 2:0 (25:19, 25:22) in Führung. Dann erstarkte der TV Eppingen und rettete sich in den Tie-Break (24:26, 15:25). Dort entwickelte sich ein echter Schlagabausch. Erneut sah es so aus, dass sich der TV Eberbach durchsetzen könnte. Nachdem aber der erste Matchball beim 14:13 nicht genutzt wurde, schaffte Eppingen noch einmal die Wende und sicherte sich den Sieg mit 16:14.
Die Volleyballer der 2. Mannschaft konnten dennoch voll überzeugen und zeigten, dass Potential in ihr steckt. Einen gelungenen Einstand feierte der erst 15-jährige Marius Hoock, der auf der Libero-Position in Annahme und Abwehr der Mannschaft enorme Stabilität verlieh. Außerdem zeigte der TVE Durchschlagskraft im Angriff, allen voran Außenangreifer Matthias Volk und Diagonalspieler Jonas Wagner, die meistens die Lücke im gegnerischen Block fanden und der Eppinger Abwehr oft nicht den Hauch einer Chance ließen. Variabel eingesetzt wurden die Eberbacher An-greifer durch das nahezu fehlerfreie Zuspiel vom Oberliga erprobten Florian Hildenbrand. Den Sieg hätten die TVE-Volleyballer verdient gehabt, allein das Glück lag in den letzten Ballwechsel nicht auf Eberbacher Seite.
Im zweiten Spiel des Tages sicherte sich der TVE gegen den Tabellendritten ETSV Lauda in einem erneut hart umkämpften Spiel die Vize-Meisterschaft. Zwei Sätze lang steckte das zuvor kräf-tezehrende Spiel den TVE’lern noch in den Knochen, dann stellte Spielertrainer Steffen Scheible die Mannschaft nochmals neu ein. Martin Albers rückte auf seine angestammte Position als Au-ßenangreifer, Jugendspieler Johannes Neubert kam neu in die Mannschaft, und dieses mal drehte der TVE den Spieß um. Nach 0:2-Satzrückstand (23:25, 16:25) schafften die TVE-Volleyballer noch den Kraftakt und sicherten sich den Sieg in den folgenden Sätzen (25:14, 25:19, 15:12). Hierbei zeichneten sich vor allem Christian Hauck auf der Diagonalen und Christian Kössler als Mittelangreifer und Mittelblocker aus. Die Eberbacher wurden damit doch noch für ihre großartige kämpferische Leistung an diesem Spieltag belohnt.


18.03.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Stellenangebot