WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 17. August 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Eberbacher Schachspieler schlagen Angelbachtal 6 zu 2

(bro) (tiw) Am vergangenen Wochenende empfing der Eberbacher Schach Club den SC Angelbachtal. Da die Angelbachtaler Personalprobleme hatten und nur zu siebt antreten konnten, ging Eberbach schon vor dem Spielbeginn durch einen kampflosen Punkt von Henning Gumprecht in Führung. Die Begegnung begann schließlich mit einem Remis von Bernhard Geier an Brett 2. In ausgeglichener Stellung einigte er sich im Mittelspiel auf die Punkteteilung.
Felix Berger baute mit einem Sieg an Brett 7 die Eberbacher Führung weiter aus. Schon in der Eröffnung konnte er seinen Gegner überspielen und einen Bauern gewinnen. Als er wenig später noch eine Figur erobern konnte, war der Rest nur noch Formsache.
An Brett 1 beendete Udo Lanz seine Partie mit einem Unentschieden. Früh hatte er einen Bauern gegeben, um einen schönen Angriff zu führen. Schlussendlich fand er jedoch nicht den entscheidenden Durchbruch, weswegen er in unklarer Stellung das Remisangebot seines Gegners annahm.
Mit einem Sieg an Brett 3 baute Timo Wäsch die Führung auf einen komfortablen Vorsprung aus. Durch eine Kombination gewann er früh einen Zentrumsbauern, diesen Vorteil verwertete er im Endspiel sicher zum vollen Punkt.
Durch ein Remis von Patrick Nitsch an Brett 6 war der Gesamtsieg sichergestellt. In einer sehr ausgeglichen verlaufenden Partie kam es schließlich zu einem Turmendspiel, den keine Seite für sich entscheiden konnte.
Kai Haramsimczyk (Brett 5) spielte wenig später ebenfalls Remis. Zwar konnte er zwei Mehrbauern erringen, doch war ein Bauer seines Kontrahenten zu weit vorgerückt, weswegen er sich mit der Punkteteilung begnügen musste.
Daniel Sauer (Brett 4) setzte mit einem Sieg den Schlusspunkt zum 6 zu 2 Erfolg. In einer langen ausgeglichenen Partie konnte er schließlich einen Materialgewinn erzielen und einen Bauerndurchmarsch drohen. In verlorener Stellung musste sein Gegenüber die Segel streichen.
Mit diesem deutlichen Sieg wurde ein wichtiger Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Mit zwei Punkten Vorsprung bei nur noch einem Spiel, welches man gegen den Tabellenletzten zu bestreiten hat, sieht es für die Eberbacher bestens aus.
Die zweite Mannschaft des Schach Club spielte ebenfalls daheim. Gegen den SC Mühlhausen II reichte es (trotz einem Spieler weniger) zu einem 2 zu 2.
Michael Engelhorn ließ seinem Gegner an Brett 3 keine Chance. Schon in der Eröffnung überspielte er seinen Kontrahenten und setzte ihn schließlich matt.
Wolfgang Sigmund trat an Brett 1 ähnlich souverän auf. Früh konnte er eine Figur gewinnen und damit seinen Gegner zur Aufgabe zwingen.

26.03.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL