WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

JazzMe 2019

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 22. März 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Eberbacher Schützen besiegten die zweite Manschaft aus Wieblingen

(bro) (fo) Einen spannenden Wettkampf lieferten sich die zweite Mannschaft aus Eberbach und deren Gäste aus Wieblingen. Man hatte zwar im Eberbacher Lager mit einem Sieg gerechnet, als der dann aber letztendlich mit einem äußerst knappen 3:2-Punkte Erfolg tatsächlich errungen war, war man doch sehr erleichtert.

Einen positiven Ausgang mit 383: 381 Ringen hatte auf Position eins Hans Hettmansperger zu verzeichnen. Er musste sein ganzes Können aufbieten, um dem ebenfalls sehr konzentriert schießenden Gegner den Einzelpunkt abzuringen. In der ersten Serie ein Ring Vorsprung, zur Hälfte des Wettkampfes Ringgleichheit, nach der dritten Serie wieder ein Ring Vorsprung, dem Hettmansperger in der vierten Serie mit 97 zu 96 Ringen einen weiteren Ring hinzugab. Bei der zweiten Paarung kam Wolf-Dieter Schmitt überhaupt nicht in seinen Wettkampfrhythmus und verlor seine Partie glatt mit 350:370 Ringen. Die Position drei sahen die Zuschauer nach der Hälfte des Wettkampfes, als der Wieblinger Schütze mit neun Ringen führte, schon als verloren an. Wulfrin Schatz jedoch kämpfte bis zum Schluss und erreichte mit zwei Zehnern zum Abschluss doch noch den Ausgleich zum 364:364. Beim abschließenden Stechen fehlte ihm letztendlich das Quäntchen Glück: Er unterlag mit einer "Neun" seinem Gegner. Roland Johe, der auf Position vier gesetzt war, absolvierte einen überlegenen Wettkampf, bei dem sein Gegner in keiner Serie kontra bieten konnte. Das Endergebnis von 378:363 Ringen brachte den zweiten Einzelpunkt für die Heimmannschaft. Während des Wettkampfes der fünf Paarungen war bereits früh abzusehen, dass die Entscheidung des gesamten Ausgangs auf Position fünf fallen wird. Die elektronische Anzeige zeigte des Öfteren einen Wechsel in der Führung an. Karin Kreß hatte zwar bis zur Halbzeit zwei Ringe Vorsprung, eine geschossene "Acht" jedoch ließ die Anzeige wieder Unentschieden zeigen. Dieser Erfolgsdruck ließ beide Wettkämpfer Nerven zeigen, sie beendeten jeweils mit einer relativ schwachen Serie von 88 Ringen ihre letzte Serie. Mit 364:361 Ringen war somit der Siegpunkt für Eberbach errungen.

Dieser Sieg bescherte der Eberbacher Mannschaft als Zwischenstand vor dem letzten Wettkampf den zweiten Platz in der Landesliga Nord.

18.12.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Straßenbau Ragucci

Ronald Schmitt

Werben im EBERBACH-CHANNEL