WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 20. August 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Verdienter Sieg für den SV Eberbach

(bro) (sv) Gestern ließ die Truppe um Heiner Beisel von Beginn an keinen Zweifel daran, wer an diesem Spieltag als Sieger vom Platz gehen sollte. Man arbeitete akribisch im Mittelfeld und erspielte sich ein ums andere Mal hochkarätige Torchancen.

Schon in der achten Minute flankte Lanzalotto den Ball von der linken Seite auf den innen wartenden Bier, der den Ball volley nahm und ihn knapp über das Tor strich. In der 16. Minute war es Michel, der mit seinem 16-Meterschuss nur die Latte traf. In der 25. Minute wurde Sahin geschickt über die linke Seite von Weismann am 16-Meter-Raum angespielt, dieser wurstelte sich durch den Gegner und stand alleine vor dem Tormann. Dieser konnte den Schuss gerade noch parieren. In der 26. Minute war es Bier, der sich sehenswert auf der rechten Seite durchsetzte und den Ball in die Mitte flankte. Die Direktabnahme durch Koraqi auf Höhe des Elfmeterpunktes wurde wiederum vom gut aufgelegten Gästetorwart pariert. Durch einen schön vorgetragenen Konter kamen die Dossenheimer in der 35. Minute zu ihrer ersten wirklichen Torchance. Nach einem Flankenball über die rechte Seite schoss der Mittelstürmer direkt auf das Tor. Lediglich der Pfosten konnte die Führung der Gäste aus Dossenheim verhindern. Danach stürmte weiterhin nur eine Mannschaft. In der 39. Minute war es dann endlich so weit. Bier setzte sich nach alter Manier über die rechte Seite durch, flankte den Ball mustergültig an den am 16-Meter-Raum wartenden Sahin, der den Ball mit dem Rücken zum Tor annahm. Dieser drehte sich schnell um und vollendete mit einem sehenswerten Flachschuss ins rechte Eck zum ersehnten 1:0-Führungstreffer. Der Jubel war noch nicht lange verhallt, als Sahin durch einen schönen langen Ball auf der für ihn ungewohnten rechten Seite angespielt wurde. Dieser spielte den Ball direkt auf den am 16er mitgelaufenen Koraqi, der wiederum mit einem Volleyschuss, diesmal ins linke Eck, zum 2:0-Führungstreffer in der 42. Minute für seine Farben einschoss. Noch vor dem Halbzeitpfiff dezimierte sich der Gast durch ein unnötiges Trikotzupfen am Mittelkreis auf zehn Spieler. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Nach der Halbzeitpause zeigte sich das gleiche Bild. Die Heimelf dominierte über lange Strecken das Spiel und erhöhte fast beliebig das Resultat. In der 63. Minute erzielte Manser mit einem sehenswerten Kopfballtreffer aus elf Metern das 3:0. Zwischenzeitlich schossen die Gäste in der 65. Minute den Ehrentreffer. In der 66. Minute war Kara mit einem typischen Abstaubertor zum 4:1 erfolgreich. In der 70. Minute erhöhte Neureuter aus zwölf Metern flach ins rechte Eck zum 5:1. Die Schlusspunkte setzten mit weiteren Toren in der 76. Minute Schuler und in der 77. Minute Lauchner zum verdienten 7:1-Endresultat.

12.03.11

[zurück zur Übersicht]

© 2011 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL