WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 20. August 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Entenland und Zahlenland


Susanne Höfert, Erzieherin, Fachwirtin für Kindertageseinrichtungen, Spracherziehe­rin, Refe­rentin und Ausbilderin für diese Projekte, hat den interessierten Eltern die Ziele und Vorge­hensweise bei Entenland und Zahlenland erklärt. (Foto: privat)

(bro) (en) Über das Thema "Mathematische Frühbildung für Kleinkinder" wurde am vergangenen Freitag im Restaurant am Leopoldsplatz referiert. Kinder unter drei Jahren sind besonders neu­gierig und klug. Studien zeigen, dass der Mensch nie wieder so viel und so Grundlegendes lernt, wie in den ersten Lebensjahren.

Im Vorfeld des drei- und einjährigen Bestehens der Kinderkrippen „am Rosenturm“ und „im Badehaus“ haben die Grün­dungsmitglie­der und das Team beschlossen, keine große Feier durchzuführen, son­dern das Geld (rund 1.600 Euro) in die Krippen zu investieren.

Sie haben sich für die „Entdeckun­gen im Entenland“ und „Entdeckungen im Zahlenland“ ent­schieden, die von Professor Gerhard Preiß entwickelt wurden. Prof. Preiß war Professor für Didaktik der Ma­thematik an der Pädagogischen Hoch­schule in Freiburg und befindet sich nunmehr im "Un"-Ruhestand.

„Entenland“ wurde für Kinder im Alter ab zweieinhalb entwickelt. Hauptdarsteller sind das Entenkind, Mama und Papa Ente, die Ente „Oberschlau“, der für Spannung sorgende Fuchs und der Rabe „Rate mal“, der immer neue Rätsel mitbringt. Die Kinder werden dabei an die Methoden des Denkens herangeführt, die ihnen helfen, Wissen über die Welt aufzubauen und mit ihrem Leben zu verbinden.

Kinder ab vier Jahren werden mit den „Entdeckungen im Zahlenland“ an die Welt der Mathematik herangeführt und in ihren allgemeinen Fähigkeiten gefördert.

Die Referentin Susanne Höfert betonte, dass es nicht darum gehe, möglichst viel Wissen zu vermitteln, sondern Zusammenhänge darzustellen (Beispiel: zwei kleinere Gewichte ergeben ein größeres Gewicht) und die Kinder in ihren allge­meinen Fähigkeiten zu fördern.

Bei einem kleinen Imbiss wurden die noch offenen Fragen geklärt.

Eltern, die Interesse an diesen Projekten haben und deren Kinder nicht das SpatzenNest besuchen bzw. besucht haben, können sich an Julia Jakob wenden, Tel. (0176) 45128984 und ihre Kinder für diese Projekte anmelden (Laufzeit: 15 Wochen, eine Stunde wöchentlich).

Infos im Internet:
www.spatzennester.de
www.ph-freiburg.de

27.03.11

[zurück zur Übersicht]

© 2011 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL