WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Taxibetrieb Farhadi Eberbach

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 24. Mai 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

FC Hirschhorn siegt im Derby

(bro) (hn) Am 8. September spielte der FC Hirschhorn gegen den SV Eberbach.

Innerhalb der ersten zehn Minuten kam Hirschhorn gleich zu drei guten Torchancen, die jedoch ungenutzt blieben. Danach agierten die Hausherren, stets gewillt um ansehnlichen Spielaufbau, weiter druckvoll in der Offensive, scheiterten jedoch oftmals an der fehlenden letzten Konsequenz beim Torabschluss. Die Gäste aus Eberbach traten lediglich durch zwei mittelprächtige Torabschlüsse während der gesamten ersten Halbzeit in offensive Erscheinung. Den Führungstreffer zum 1:0 erzielte Gregor Blaszczyk in der 38. Minute, der von einem langen Pass von André Kuhn auf Ali Köklü und dessen anschließender Hereingabe profitierte und den Ball aus kurzer Distanz über die Torlinie beförderte. Unmittelbar im Anschluss erhöhte Ali Köklü durch einen sehenswerten Treffer auf 2:0. Diesmal war es Steffen Kittel, der sich entscheidend durchsetzte und somit für die Torvorbereitung sorgte. Für den Schlusspunkt der ersten Halbzeit sorgte Steffen Kittel, der wiederum nur zwei Minuten im Anschluss einen Fehler Eberbachs ausnutzte und überlegt zum 3:0 abschloss.

Nach dem Seitenwechsel konnte der FCH zu keinem Zeitpunkt an das teilweise attraktive Spiel der ersten 45 Minuten anknüpfen. Eberbach, nun engagierter, kam zunächst in der 48. Minute zu einer guten Torchance und im Anschluss zum 3:1. Dem voraus ging Hirschhorner Inkonsequenz innerhalb des Strafraums, welche den Torabschluss Eberbachs erst ermöglichte. In der Folge verflachte die Partie zusehends und verlor sich über weite Strecken in einer Vielzahl unansehnlicher Auseinandersetzungen innerhalb des Mittelfelds. Die einzigen Ausnahmen bildeten zwei Kopfballabnahmen durch Simon Schön sowie ein Lattentreffer von Ali Köklü. Dieser sorgte schließlich in der 80. Minute für die Entscheidung, nachdem er durch Simon Schön in Szene gesetzt, aus geringer Entfernung zum 4:1-Endstand traf.

Startelf: TW Tobias Kuhn, André Kuhn, Oliver Martin, Julian Willinger, Robert Petcu, Florian Bergmann, Gregor Blaszczyk, Simon Schön, Steffen Kittel, Michael Stelter, Ali Köklü. Eingewechselt: Steffen Bißdorf (85.), Daniel Kölbl (90.). Weiter im Kader: ETW Lamjed Alouini.

18.09.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Stellenangebot