WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

JazzMe 2019

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 22. März 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Mit Derby-Unentschieden an die Tabellenspitze

(bro) (gp) Die SG Rothenberg konnte den TV Hetzbach auf dem Weg zur Tabellenspitze nicht ganz aufhalten, zeigte aber beim Unentschieden auf dem Hetzbacher Sportplatz vor zahlreichen Besuchern vor allem kämpferisch eine gute Leistung. Die Heimelf derweil konnte nicht ganz an die Leistungen vergangener Wochen anknüpfen und musste sich am Ende selbst den Vorwurf machen, mit der Verwertung guter Möglichkeiten teilweise fahrlässig umgegangen zu sein.

Die Hetzbacher erwischten einen Traumstart. Patrick Wrba (3.) setzte einen Freistoß unhaltbar in die Maschen des ansonsten sehr aufmerksamen Tobias Schäfer. Die Gäste zeigten sich sichtlich beeindruckt und konnten sich bis zum Pausenpfiff kaum aus der Abwehr befreien. Der neue Tabellenführer verspielte bis dahin einen Ausbau seiner schmalen Führung und musste in der 45. Minute nach einer Nachlässigkeit in der eigenen Abwehrarbeit den zu diesem Zeitpunkt sehr schmeichelhaften 1:1-Ausgleich durch Fabian Wien (45.) hinnehmen. Torhüter Sascha Gippert soll nach Bekunden von Schiedsrichter Blask (Zwingenberg) den frei aufs Tor stürmenden Fabian Wien zu Fall gebracht haben und entschied auf Elfmeter. Die Hetzbacher beklagten die zuvor nicht geahndete Abseitsstellung des SG-Angreifers sowie eine „Schwalbe“ von Wien. So war der Spielverlauf der ersten Halbzeit auf den Kopf gestellt.

Im zweiten Abschnitt sahen die Zuschauer ein völlig anderes Derby. Plötzlich wogte das Spiel hin und her, begünstigt von einer schwächeren Phase der Platzherren. Als sich auch die Gäste noch mehr ausrechneten, eröffneten sich plötzlich für die Hetzbacher Kontermöglichkeiten, die aber von Jan Schwinn (82.), Tobias Flick (86.) und mit dem Abpfiff durch Torjäger Steffen Wörner allesamt vergeben wurden.

Am Ende konnte keiner so richtig jubeln, die Mannschaft um Trainer Rainer Hallstein freute sich aber dennoch über das Erreichen von Platz eins in der Tabelle und wird diesen bis zum Rückrundenstart bei der TSG Bad König am 16. März auch nicht mehr abgeben. Nach einer überzeugenden Serie von elf Spielen ohne Niederlage und nur zwei Unentschieden hat sich die Mannschaft des TV Hetzbach den Platz an der Sonne auch redlich verdient.

Das Spiel der zweiten Mannschaften musste aufgrund der regnerischen Witterung am Samstag abgesagt werden und ist für den 1. März neu angesetzt.

19.12.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

FSK

Ronald Schmitt

Werben im EBERBACH-CHANNEL