WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 24. Juni 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Es fehlte das berühmte Quäntchen Glück

(bro) (mz) An dem sonnigen Sonntagnachmittag empfing der SV Eberbach seine Gäste aus Rohrbach. Beide Mannschaften begannen eher zurückhaltend und schauten erst einmal, was der Gegner so anstellte.

Doch dann kam völlig überraschend, in der achten Spielminute, der Führungstreffer für die Gäste. Nach einem Freistoß in den Strafraum herrschte Unordnung, ein Rohrbacher Stürmer nutzte die Gelegenheit und haute den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen. Danach plätscherte das Spiel nur so vor sich hin, da beide Team nichts riskieren wollten. Die Roten bemühten sich im Spiel nach vorne, konnten ihr Aufbauspiel aber nicht zu ihrem Vorteil umsetzen. Beide Mannschaften kamen nur durch Standartsituationen gefährlich vor das Tor. In der 32. Minute fiel fast das 0:2 für Rohrbach. Nach einem Eckball köpfte ein Gästestürmer den Ball aufs lange Eck, dieser konnte gerade noch vor der Linie gerettet werden. Mit einem 0:1 ging es in die Halbzeitpause. Die Führung für die Gäste ging in Ordnung, da sich diese mehr Chancen erspielten. Der Rasenplatz, der in sehr schlechtem Zustand war, störte zudem den Spielfluss. Nach der Halbzeitpause drängten die Roten auf den gegnerischen Kasten und machten ordentlich Druck. So kam es in der 52. Minute zum längst fälligen Ausgleichstreffer. Nach einem Eckball konnte der Rohrbacher Torhüter den folgenden Kopfball noch abwehren, den Nachschuss von Brunner zappelte jedoch im Netz. Beide Mannschaften spielten nun mit mehr Tempo und Zug zum Tor. Die Roten erspielten sich gute Chancen, um den Führungstreffer zu erzielen, es fehlte jedoch das berühmte Quäntchen Glück. In der 73. Minute flankten die Gäste einen Freistoß in den Strafraum, der daraus resultierende Kopfball landete an der Querlatte. Es dauerte fünfzehn Minuten, ehe es wieder gefährlich wurde. Die Rohrbacher spielten einen langen Ball auf den startenden Stefan Ites, der plötzlich völlig frei vor Göbl stand. Dieser behielt die Nerven und verwandelte zum 1-2 Führungstreffer. Der SVE hatte durch Brunner und dessen Distanzschuss noch die Chance zum Ausgleich, diese blieb aber leider durch eine starke Parade von Janscho ungenutzt. Rohrbach kassierte noch eine Gelb-Rote Karte, ansonsten passierte nicht mehr viel. Der SVE verlor daheim unglücklich mit 1:2 gegen Rohrbach.

SV Eberbach 2 - SC Gaiberg 2:1
0:1 in der 40. Spielminute durch Max Laudenschläger
1:1 in der 55. Spielminute durch Nikolai Wollkopf
2:1 in der 65. Spielminute durch Silas Kunzmann
Der Schiedsrichter pfiff das Spiel auf dem Hauptplatz an, da der zweite Rasenplatz wegen zu hoher Verletzungsgefahr untauglich für den Spielbetrieb war.

31.03.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

THW

Werben im EBERBACH-CHANNEL