WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

JazzMe 2019

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 23. März 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Herrschaftszeiten

(bro) (bbi) In der ersten Kult-Veranstaltung im Jahr 2014 präsentiert der HCV Lachsbachperle einen Knüller. Am Freitag, 9. Mai, um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) betritt HG Butzko die Bühne im Vereinsheim des HCV in Hirschhorn, Brentanostr. 27.

Er ist der heimliche Star auf Deutschlands Kleinkunstbühnen und erhielt im März die bedeutendste Auszeichnung, die im deutschsprachigen Raum in seinem Genre vergeben wird: den Deut­schen Kleinkunstpreis. Damit reiht er sich in den illustren Kreis von Titelträgern ein wie Dieter Hildebrandt, Gerd Polt, Urban Priol oder Erwin Pelzig.

Und Butzko wäre nicht Butzko, wenn er sich nicht mal wieder so seine ganz eigenen Gedanken gemacht hätte. Denn fragt man sich nicht auch seit einiger Zeit: "Was ist denn eigentlich hier los?" Und in der Tat, diese Frage ist berechtigt.

HG.Butzko: „Ich mache seit 1997 satirisches Kabarett, und inzwischen denk ich mir: „Wenn du dich mit den Mächtigen beschäftigen willst, wieso hältst du dich dann mit Politikern auf?“

Tatsache ist, wer sozialdemokratische Forderungen durchsetzen will, muss Angela Merkel wählen, nachdem die SPD unter Gerhard Schröder ein Garant für konservative Politik war. Warum also nicht als nächstes eine Koalition von FDP und Linkspartei, unter dem Motto: Wir haben zwar keine Ahnung, was wir zusammen wollen, hauen uns aber erst mal alle was in die Fresse, und pflegen anschließend gemeinsam unsere Wunden. Und wie nennt man so was? Piraten. Na toll.

Wenn man sich aber mit den Mächtigen beschäftigen will, an wen denkt man dann? In der Verfassung heißt es: Alle Gewalt geht vom Volke aus. Doch als unsere Verfassungsväter diesen Satz formulierten, müssen sie in einer eigenartigen Verfassung gewesen sein. Denn wenn die Gewalt vom Volke erst mal ausgegangen ist, stellt sich doch sogleich die Frage: Wohin eigentlich? Und kehrt sie von da auch irgendwann mal wieder zurück? Und wenn das Volk mal ausgeht, womöglich auf die Straße, und dort dann ruft: „Wir sind das Volk! Keine Gewalt!“ ist das dann inzwischen vielleicht eine präzise Beschreibung des gesellschaftlichen Zustandes. Und müsste es deswegen also nicht richtiger heißen: Alle Gewalt geht dem Volke aus.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Kartenvorverkauf bei Jürgen Abelshauser: Tel. (06272) 3205.

E-Mail-Kontakt: juergen.abelshauser@t-online.de

03.04.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

FSK

Ronald Schmitt

Werben im EBERBACH-CHANNEL