WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

JazzMe 2019

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 20. März 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Beispielhaftes Hilfsprojekt am Hohenstaufen-Gymnasium


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Unter dem Motto: "Bewusstes Essen für mehr Gerechtigkeit" bieten Schülerinnen und Schüler am Hohenstaufen-Gymnasium (HSG) während der Fastenzeit Snacks an. Der Erlös kommt Straßenkindern in Brasilien zu Gute.

Seit nunmehr elf Jahren organisiert Petra Maissenhälter, Deutsch- und Religionslehrerin am HSG, mit Jugendlichen aus ihren katholischen Religionskursen ein Pausensnack-Angebot in der Fastenzeit. Auch heute stand die Lehrerin wieder mit einem Team in einem Klassenzimmer, das kurzerhand zur Küche umfunktioniert wurde, und belegte Bagels, die während der Pausen verkauft wurden. Insgesamt 30 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 12 unterstützen das Projekt, bei dem in den letzten Jahren jeweils ein Reinerlös von rund 850 Euro erwirtschaftet werden konnte. Während der 40 Tage dauernden Fastenzeit treffen sich die Jugendlichen an den Schultagen vor den Pausen, belegen Sandwiches, Baguettes oder Pizza-Brötchen oder backen Waffeln. Wichtig dabei ist, so Maissenhälter, dass die verarbeiteten Produkte Bioware und aus fairem Handel sind oder aus der Region bezogen werden. Man wolle unter anderem mit der Aktion darauf aufmerksam machen, dass gute Ware nicht zum Discountpreis erhältlich ist, so Maissenhälter. Die Organisation sei teilweise sehr zeitintensiv, aber "ihre" Schüler hätten sie noch nie im Stich gelassen und seien stets sehr motiviert bei den Vorbereitungen dabei. Auch auf ehemalige Schüler könne sie bei personellen Engpässen jederzeit zurückgreifen, sagte die Lehrerin. Unterstützung erhält sie außerdem vom Kollegium: Wenn Schüler für die Vorbereitung oder den Verkauf benötigt werden, werden sie problemlos vom Unterricht freigestellt, freute sich die Initiatorin.

Dass das Geld tatsächlich auch bei den Straßenkindern in Brasilien ankommt, dafür verbürgt sich Priester Johannes Ghiraldin aus Tauberbischofsheim. Er kennt in Brasilien den Leiter des Hilfsprojekts "Avieres", Johannes Niggemeier, der über die Pfarrgemeinde Tauberbischofsheim die Spendengelder aus Eberbach erhält und vorort einsetzen kann. Ghiraldin war heute am HSG zu Gast und berichtete über das Leben der Straßenkinder in Brasilien. Er freute sich über die rege Teilnahme der Jugendlichen an dieser Aktion. Morgen wollen Maissenhälter und ihr Team in den Pausen wieder Pizza-Brötchen anbieten. Und auch in der nächsten Woche verkaufen die Jugendlichen Snacks, um so am Ende der Fastenzeit eine ansehnliche Summe spenden zu können.

03.04.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Weber-Dach

Straßenbau Ragucci

Ronald Schmitt

Werben im EBERBACH-CHANNEL