WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Taxibetrieb Farhadi Eberbach

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 25. Mai 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

HGE zeigt sich in Rot in starker Verfassung

(jc) (gg) Mit Siegeswille fuhr die Truppe um Christian Schuster am Samstag nach Rot. Allerdings, wenn man sich im Handballkreis Heidelberg auskennt, weiß man, dass wenn der TSV Rot mit dem Rücken zur Wand steht, dieser immer wieder neue Spieler aus dem Hut ziehen kann - so auch in diesem Spiel. Die Mannschaft hatte ein anderes Gesicht als im Vorspiel. Vier junge Spieler verstärkten den Kader vom TSV. In der 4. Spielminute stand es 5:0 für den TSV und es war an der Zeit, dass die HGE aus ihrem Mittagsschlaf erwachte. Die Abwehr stabilisierte sich. Kai Bissdorf ging ins Tor und dieser Schachzug machte sich bezahlt. Er brachte über das gesamte Spiel eine starke Leistung. Die Tormaschine der HGE kam auf Touren und nach 15 Spielminuten
stand es plötzlich 7:6 für die HGE. Die Eberbacher kamen nun durch ideenreiche Spielzüge und schnelle Konterangriffe zu Torerfolgen. Zwischenstand:10:7. DerTSV Rot hielt dagegen und glich kurz vor der Halbzeit zum 13:13 aus. Die HGE ließ sich jedoch nicht von ihrem eingeschlagenem Weg abbringen. Halbzeitstand: 15:13 für Eberbach.
Im zweiten Abschnitt hielt zunächst weiter der 2 bis 3 Tore Abstand der Eberbacher, ab der 50. Minute glich das Spiel einem Krimi. Der TSV gab noch nicht auf und konnte zum 24:24 ausgleichen, drängte mächtig auf das Tor der HGE, nahm zwischenzeitlich Steffen Hardt in Manndeckung um so den Spielaufbau der HGE zu stören. Doch dies gelang nur bedingt und andere Spieler der HGE übernahmen Verantwortung, so auch Christian Schuster, der als Spielertrainer mit einer guten Leistung selbst sechs Tore zum Sieg beisteuerte. Die HGE wirkte zum Schluss reifer und cooler, fand immer wieder den Weg zum Tor, war stark in der Abwehr Mann gegen Mann und hat den Sieg mit einer starken Mannschaftsleistung verdient. Endstand 31:28 für die HGE.
Die Torschützen: Hardt 6, Schuster 6, Gerboth 5, Neuer 4, Herwig 8, Deuser 2.

28.01.02

[zurück zur Übersicht]

© 2002 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Stellenangebot