WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

JazzMe 2019

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 21. März 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Petrus meinte es gut mit der ISV


(Foto: privat)

(bro) (lj) Ein voller Erfolg war der "Bayrische Frühschoppen" am vergangenen Sonntag bei der ISV Kailbach. Aus nah und fern kamen die Besucher. Die Blaskapelle "Descheranka" brachte sie mit ihren musikalischen Darbietungen in gute Stimmung, das angenehme Wetter, das angebotene Essen, die Kuchenauswahl und die fleißigen Helfer taten ihr Übriges.

Heimsieg für die ISV Kailbach
Bei herrlichem Spätsommerwetter empfing die ISV Kailbach die zweite Garnitur aus Günterfürst. In einem sehr umkämpften Spiel erwischten die Gäste den etwas besseren Start und erarbeiteten sich einige Chancen. Die beste Möglichkeit zur Führung hatte der TSV nach ein einem Freistoß, der aber nur die Latte des ISV-Gehäuses streifte. Nach dieser Aktion wirkten die Hausherren dann etwas wacher, und man kam immer besser in die Partie. So war es in der 20. Minute, als der sehr laufstarke Roland Schäfer alleine auf den Keeper der Gäste zustürmte und nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden konnte. Die Gäste können sich beim Unparteiischen bedanken (der sicher nicht seinen besten Sonntag erwischte), dass es nur eine Verwarnung gab. Den Foulelfmeter verwandelte wie gewohnt Christopher Rippberger ganz souverän zum 1:0 für die ISV. Bis zur Halbzeit spielte sich die Partie dann weitestgehend im Mittelfeld ab, ohne nennenswerte weitere Torchancen.

Nach der Pause war es dann die ISV, die den Ton angab und sich mehrere sehr gute Möglichkeiten erarbeitete. In der 60. Minute verzog Michael Pollak knapp neben das Tor. In der 64. Minute setzte Roland Schäfer mit einem gefühlvollen Heber den Ball auf die Latte. Eine Minute später ergab sich dann die wohl größte Chance, um auf 2:0 zu erhöhen. Ein sicher geglaubter Abstauber auf das leere Tor ging nur an die Unterkante der Latte und von dort wieder ins Spielfeld zurück. So blieb es bei einem knappen 1:0 für die ISV Kailbach. In der Schlussphase wurde die Partie zunehmend härter, und der TSV warf nochmal alles nach vorne, um doch noch auszugleichen. Und tatsächlich hatten die Gäste in der 89. Minute die Riesenchance zum Ausgleich, als Manuel Forscht einen Schuss aus 16 Metern Torentfernung an den rechten Innenpfosten setzte. In den letzten Minuten rannten die Gäste nochmal an, doch mit starkem Einsatz und kühlen Kopf verteidigte die ISV das Ergebnis über die Zeit. Die ISV versäumte das 2:0 nachzulegen und machten das Spiel somit bis in die letzte Sekunde der Partie spannend.

Alles in allem war es ein verdienter Sieg der ISV, weil man über weite Strecken das Spiel dominierte.

Am kommenden Sonntag, 5. Oktober, empfängt man in Kailbach den GSV Breitenbrunn. Anstoß ist um 15 Uhr. Hier sollte ebenfalls ein "Dreier" möglich sein.

30.09.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Weber-Dach

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Ronald Schmitt

Werben im EBERBACH-CHANNEL