WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 24. Juni 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Zu Fuß die Ortsteile aus einem anderen Blickwinkel sehen


Oben: V. l.: Bürgermeister Egon Scheuermann, Dorte Meyer-Marquart und Marita Striewe. (Fotos: Barbara Gusz)

(bg) Viele Bürger und Bürgerinnen aus Sensbachtal und Hesseneck nahmen sich am vergangenen Samstagvormittag Zeit, um der Einladung zum Ortsrundgang durch die Ortsteile der Gemeinde Sensbachtal zu folgen.

Treffpunkt war um 10 Uhr am Freizeit- und Löschteich in Ober-Sensbach. Dort wurden alle Anwesenden von Bürgermeister Egon Scheuermann und Dorte Meyer-Marquart begrüßt. Anwesend waren auch der Bürgermeister aus Hesseneck, Thomas Ihrig, Marita Striewe, die zusammen mit Dorte Meyer-Marquart für die Erstellung des IKEK (Integriertes Kommunales Entwicklungskonzept) verantwortlich ist, sowie Heidi Hofmann und Ulrike Büchner vom Odenwaldkreis, Abteilung Dorf- und Regionalentwicklung.

Ziel des Rundgangs war es, die öffentlichen Flächen und Einrichtungen, aber auch das gesamte Ortsbild in Augenschein zu nehmen. Es wurden Gebäude, Verkehrsräume, Freiflächen und Spielplätzen in Ober-Sensbach, Hebstahl und Unter-Sensbach besichtigt und unter die Lupe genommen.

Im Anschluss wurde im Gemeindezentrum Unter-Sensbach in Gruppen über das Gesehene offen diskutiert. Die Bürger und Bürgerinnen brachten viele gute Ideen sowie Verbesserungsvorschläge ein. Zu Fuß konnte man manche Stellen aus einem anderem Blickwinkel sehen.

Ein sehr wichtiger Punkt für alle Ortsteile ist eine gemeinsame Wanderweg-Beschilderung. Es wurde viel über bauliche Themen diskutiert - z. B. über die Außensanierung des Gemeindezentrums. Des Weiteren wurde über die Gestaltung von Spielplätzen und über die Zustände der Gehwege gesprochen. Auch Themen wie der öffentliche Nahverkehr und die ärztliche Versorgung wurden aufgegriffen. Sinnvoll wäre es nach Meinung der Anwesenden auch, ein WLAN-Netzwerk (Hot Spots) in öffentlichen Bereichen wie z. B. im DGH Hebstahl anzubieten.

Bei dem Konzept "IKEK" für die Förderung der Dorfentwicklung Hesseneck und Sensbachtal (bis 2024) geht es darum, gemeinsam Verbesserungen zu erreichen, um die Gemeinden attraktiver zu machen. Man ist sich einig, dass hier bürgerschaftliches Engagement erforderlich sei. Und vor allem junge Leute sind eingeladen, bei dem Konzept mitzuwirken. Die Verbesserungen werden ja für die Zukunft geschaffen, in der die junge Generation von den Gemeinden Sensbachtal und Hesseneck leben wird.

Das nächste Treffen ist ein IKEK-Forum für alle Ortsteile und findet am 22. März um 19.30 Uhr im DGH Hesselbach statt.

13.02.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

AK Asyl

Werksverkauf Ronald Schmitt