WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 26. Juni 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Parkdeck mit drei Ebenen soll bald realisiert werden


(Foto: Hubert Richter)

(hr) Einstimmig gestoppt wurde heute vom Eberbacher Gemeinderat der Bebauungsplan Nr. 102 “Güterbahnhofstraße”, dessen Aufstellungsverfahren im Jahr 2002 begonnen wurde. Das Verfahren wurde aufgehoben.

Stattdessen sollen jetzt zwei neue Bebauungspläne aufgestellt werden: Nr. 109 “Güterbahnhofstraße Ost” (Straße und südwestlicher Bereich von REWE bis Odenwaldstraße) und Nr. 110 “Güterbahnhofstraße West” (Straße und südwestlicher Bereich von der Bahnbrücke bis zum REWE-Markt).

Hauptziel im Bereich Ost ist ein Parkhaus mit drei offenen Parkebenen und Anbindung an den Fußgängersteg, Das Parkhaus soll möglichst noch in der Laufzeit des Sanierungsgebiets Güterbahnhofstraße (bis Ende April 2019) errichtet werden. Für eine Abbiegespur ins Parkhaus soll die Güterbahnhofstraße für eine Abbiegespur ins Parkdeck verbreitert werden. Außerdem sind Maßnahmen zur Abwasserführung und hochwassersicheren Verdolung des Holderbachs geplant. Die Kosten (Straße, Abwasserführung und Verdolung) werden vorläufig auf rund 2,5 Millionen Euro geschätzt. Die Straßen- und Wasserbaumaßnahme lässt sich laut Timo Mechler vom Stadtbauamt aber nicht mehr im Rahmen des Sanierungsgebiets abwickeln. Stattdessen soll sie später im Rahmen einer Konzeption “Hochwasserschutz” mit entsprechenden Fördermöglichkeiten umgesetzt werden. Stadtrat Christian Kaiser (AGL) beantragte, die Straßen- und Kanalmaßnahmen ohne Holderbachverdolung im Rahmen des Sanierungsgebiets durchzuführen, scheiterte aber an der Ratsmehrheit.

Im Gebiet West soll die bisherige Planung eines neuen Standorts für die Feuerwehr aufgegeben werden. Das Bebauungsplanverfahren soll nachrangig bearbeitet und in absehbarer Zeit nicht weitergeführt werden. Stadtrat Lothar Jost (AGL) beantragte eine Umweltprüfung, Verwaltung und Ratsmehrheit sahen hierfür aber keine Notwendigkeit.

23.03.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Reha-Zentrum Neckar-Odenwald

AK Asyl

Werksverkauf Ronald Schmitt