WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 23. Oktober 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Ein Ergebnis der ärgerlichen Art

(bro) (bl) Mit dem zwölften Unentschieden, soviel wie keine andere Mannschaft in der Kreisklasse C, beendete die VfB-Reserve die Saison 16/17. Ein Ergebnis der ärgerlichen Art für den VfB, der sich in der Nachspielzeit noch selbst um den Lohn eines guten Spiels brachte.

Die Geschichte der ersten Hälfte ist schnell erzielt. Zwei Torchancen gab es auf beiden Seiten: Zunächst vergab Patrick Grimm aus aussichtsreicher Position (30.) für die Gäste, und im Gegenzug köpfte Waldhilsbachs David Steiner völlig freistehend über das Eberbacher Tor. Ansonsten war es ein den Temperaturen angepasster Sommerkick.

In der zweiten Halbzeit übernahm der VfB dann von Beginn an das Kommando und erarbeitete sich mehrere sehr gute Einschussmöglichkeiten. Doch weder Sebastian Blum (58.) noch Christoph Klotz (63.) oder Patrick Grimm (66./79.) brachten den Ball im gegnerischen Gehäuse unter. Doch der VfB hat ja noch Patrick Lähn, der in der 82. Minute die hochverdiente Gästeführung erzielte, als er alleine auf den Gästetorhüter zulief und diesem keine Abwehrmöglichkeit ließ.

Von den Gastgebern war im zweiten Spielabschnitt überhaupt nichts zu sehen. Dies lag vor allem an einer guten Abwehrarbeit des VfB, bei der insbesondere der A-Jugendliche Karsten Knecht herausragte, der den Torjäger vom Dienst David Steiner an der Kette hatte und diesem sprichwörtlich keine Luft zum Atmen ließ.

Warum es dann doch nicht für einen Sieg reichte, und Steiner in der 91. Spielminute mit der ersten Chance für Waldhilsbach in der zweiten Halbzeit den Ausgleich erzielte, lag sicherlich nicht an ihm.

Im eigenen Spielaufbau wurde der Ball leichtfertig verloren, und der Ball fiel Steiner vor die Füße. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und erzielte aus vierzehn Metern seinen 42. Saisontreffer.

VfB Eberbach: Jonas Emmerich, Viktor Lenker, Philipp Kaiser, Tobias Lemberger (46. Marcel Weber), Christoph Klotz (46. Christoph Lindenmuth), Fabian Seib, Karsten Knecht, Sebastian Blum, Patrick Lähn, Patrick Grimm, Sinan Bani (60. Christoph Klotz).

01.06.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


VHS

Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Autohaus Ebert

Pächtersuche