WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 23. Oktober 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fotos/Videos bestellen

Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr an Björn Jöst verliehen


Oben: Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber von li.: Kreisjugendfeuerwehrwart Dominic Groh, Susanne Seip, Björn Jöst und Hessens Landesjugendfeuerwehrwart Markus Potthoff. Unten: Ehrung: Ehrenmedaille der Jugendfeuerwehr Odenwaldkreis von li. Kreisjugendfeuerwehrwart Dominic Groh, Johannes Holzheimer, Julian Elser und Kreisbrandinspektor Horst Friedrich. (Fotos: privat)

(bro) (bj) Anfang Mai fand die Delegiertentagung des Kreisfeuerwehrverbandes des Odenwaldkreises im Rothenberger Ortsteil Ober-Hainbrunn statt. Im Rahmen dieser Delegiertenversammlung wurden auch Ehrungen durchgeführt.

Im Beisein von Landesjugendfeuerwehrwart Markus Potthoff wurde Susanne Seip (Rothenberg) und der Kailbacher Wehrführer Björn Jöst für ihren unermüdlichen Einsatz in der Jugendarbeit mit der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber ausgezeichnet. Susanne Seip war von 2007 an Mitglied in der Kreisjugendfeuerwehrleitung. Zuvor fungierte sie bereits als stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin in der Gemeinde Brensbach. Björn Jöst ist seit 1999 stellvertretender Gemeindejugendfeuerwehrwart der Gemeinde Hesseneck. Von 1998 bis 2003 war er stellvertretender Jugendfeuerwehrwart und von 2003 bis 2008 Jugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Kailbach.

Ebenfalls an diesem Abend wurden die beiden Kailbacher Jugendfeuerwehrkameraden Julian Elser und Johannes Holzheimer mit der Ehrenmedaille der Jugendfeuerwehr Odenwaldkreis ausgezeichnet.

Was man während seiner Zeit in der Jugendfeuerwehr alles lernt, konnten diese beiden Jugendfeuerwehrkameraden eindrucksvoll unter Beweis stellen. Aus dem Schulbus konnten die beiden einen PKW sehen, der auf dem Dach im Graben eines Bachlaufs lag. Sie verständigten sofort den Busfahrer, der anschließend sofort wieder zurück zur Unfallstelle fuhr. Vor Ort stellten sie fest, das sich noch eine Person im Unfallfahrzeug befand. Daraufhin wurde von Johannes Holzheimer der Notruf abgesetzt und die Rettungskette in Gang gebracht. Anschließend kletterten die beiden den Graben hinunter und verschafften sich durch den Kofferraum Zugang in das Fahrzeug. Der Kofferraum wurde ausgeräumt, die Rückbank umgeklappt und der Fahrer konnte so aus dem Fahrzeug befreit werden. In Rettungsdecken eingepackt konnte der glücklicherweise nur leichtverletzte Fahrer anschließend an den Rettungsdienst übergeben werden. Im Anschluss überreichte Kreisbrandinspektor Horst Friedrich den beiden jeweils noch einen Gutschein des Kreisfeuerwehrverbandes und lobte ebenfalls das vorbildliche Verhalten der beiden Kameraden.

02.06.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

THW

Autohaus Ebert

Pächtersuche