WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Mosca

Weihnachtseinkauf

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 11. Dezember 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Heimniederlage für den SVE

(bro) (ag) Eine unglückliche und unverdiente Niederlage musste der SV Eberbach im ersten Heimspiel der neuen Saison hinnehmen.

Die Gäste aus Rettigheim erwischten gestern den besseren Start und hatten in den ersten zehn Minuten zwei gute Tormöglichkeiten, die jedoch vom fehlerfreien SVE-Keeper Robin Heiß vereitelt wurden. Danach übernahm die SVE-Elf das Kommando und dominierte die Partie eindeutig. Mehrere gute Torchancen konnten leider nicht genutzt werden oder fanden in dem überragend haltenden Gästekeeper ihren Meister. Zunächst verzog Steffen Manser zweimal knapp. Bei einer Eckballserie kam erneut Steffen Manser zu einem platzierten Kopfstoß, der von einem auf der Linie stehenden Gästespieler mit einem eindeutigen Handspiel geklärt wurde. Der insgesamt etwas unsichere Schiedsrichter ließ diesen Regelverstoß ungeahndet. Ein Strafstoß und ein Platzverweis wären die richtige Entscheidung gewesen. Wie sich später herausstellen sollte, war dies wahrscheinlich eine spielentscheidende Fehlentscheidung. Kurze Zeit später fischte der Gästekeeper einen schönen Freistoß von Pascal Kerling mit einer Glanzparade aus dem Torwinkel. Der SVE war weiterhin im Vorwärtsgang - immer wieder angetrieben von den beiden Flügelspielern Steffen Joho und Nikolei Wollkopf. So ergaben sich weitere gute Einschussmöglichkeiten. Als Steffen Manser nach einer schönen Kombination den Ball über den herausgeeilten Torwart lupfte, hatten die treuen SVE-Anhänger den Torjubel schon auf den Lippen, jedoch landete der Ball zum Entsetzen aller am Torpfosten, und es blieb bis zur Pause beim für die Gäste äußerst glücklichen Remis. Im zweiten Durchgang standen die Gäste noch tiefer und verteidigten, nur noch auf Konter lauernd, dicht gestaffelt ihr Gehäuse. Der SVE musste auch den Temperaturen Tribut zollen und kam trotz Einbahnstraßenfußball nur noch zu wenigen Torchancen. Nach einem individuellen Fehler tauchte plötzlich der Gästestürmer Sandro Ritz (68. Minute) vor dem SVE-Tor auf und vollendete die erste wirkliche Torchance in der zweiten Hälfte zum überraschenden Führungstreffer. Der SVE wirkte etwas geschockt und musste nur wenig später nach einer feinen Einzelleistung von Lukas Schmitt (68. Minute) sogar das 0:2 hinnehmen. In der 75. Minute Glück für den SVE, als ein Gästestürmer am Pfosten scheiterte. Der SVE zeigte in der Folge eine gute Moral und gab sich zu keiner Phase auf. Nach einem Flankenlauf gelang Sebastian Wurm (88. Minute) mit einer schönen Direktabnahme der Anschlusstreffer zum 1:2. In der über fünfminütigen Nachspielzeit gab es noch weitere Chancen, den Ausgleich zu erzielen, kurz vor Schluss setzte Christian Grein einen direkt getreten Freistoß nur Zentimeter über das Gehäuse. Somit blieb es bei dem aus SVE-Sicht unglücklichen und unverdienten 1:2-Gästesieg. Trotz des Dämpfers sollte die SVE-Truppe optimistisch nach vorne blicken, da man trotz der Niederlage auf eine ansprechende und engagierte Leistung aufbauen kann.

28.08.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Autohaus Ebert

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Weihnachtseinkauf