WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 19. Oktober 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

SGR verliert erneut

(bro) (kei) Der SV Waldhilsbach zeigte sich in Rockenau von seiner besten Seite und hatte die sonntägliche 0:7-Heimniederlage gegen den SV 24 Eberbach gut verarbeitet. Rockenau hatte gestern auf einigen Positionen umgestellt und hegte große Hoffnungen auf einen Heimdreier.

Doch die Pläne musste man nach 31 Minuten zu den Akten legen, denn da führten die Waldhilsbacher bereits mit 0:3. Es gab einen gravierenden Unterschied bei den beiden Mannschaften: Waldhilsbach nutzte die sich bietenden Torchancen konsequent, Rockenau versiebte mehrfach in aussichtsreicher Position die besten Möglichkeiten. Auch hatten es die Waldhilsbacher ihrem alles überragenden Torhüter Christopher Franz zu danken, dass Rockenau nicht erfolgreich war. Immer wieder konnte er beherzt eingreifen und brachte den Rockenauer Sturm zur Verzweiflung. Allein Drago Balukcic hatte viermal die fast identische Chance. Viermal lief er allein auf den Torwart zu, viermal Fußabwehr und kein Tor. So in der 3./29./40. und 64. Minute. Waldhilsbach war in der Lage, beim Ballgewinn überfallartig nach vorne zu spielen, jedes mal mit Überzahl. In der 15. Minute konnte Daniel Uthmann am kurzen Eck die 0:1-Führung besorgen. Ben Breidenbach sorgte in der 17. Minute für das 0:2 per Flachschuss. Ein Eigentor der SG sorgte in der 31. Minute für die 0:3-Führung und Vorentscheidung. Dann wurden einige Wechsel vorgenommen, die sich aber nicht Spiel entscheidend auswirkten. Einige Spieler der SG wirkten nicht fit und resignierten vorzeitig. Nach einem zweiten Foulspiel kassierten die Rockenauer in der 51. Minute die Gelb-Rote Karte, jetzt wurde es noch schwieriger. In der 65. Minute musste Rene Stoiber nur den Fuß hinhalten, um einen präzisen Querpass zum 0:4 einzuschießen. Rockenau versuchte es immer wieder mit langen Bällen aus der Abwehr, die aber meistens im Niemandsland oder beim Gegner landeten. Robin Menges konnte in der 85. Minute noch den 1:4-Ehrentreffer erzielen, als er eine Flanke von Martin Riedl per Kopf vollendete.

Fazit: Rockenaus Spiel war schnell zu durchschauen und hatte keine Überraschungen parat. Waldhilsbach nutzte seine Möglichkeiten konsequent. Rockenau ließ ein halbes Dutzend Tormöglichkeiten sträflich liegen.

11.09.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


VHS

Reha-Zentrum Neckar-Odenwald

Bestattungshilfe Wuscher

Autohaus Ebert