WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 23. Oktober 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Kinder sind wichtig


(Fotos: privat)

(bro) (cru) Die drei katholischen Kindergärten, St. Elisabeth, St. Josef und St. Maria, hatten sich am gestrigen Weltkindertag um 10 Uhr mit dem Eberbacher Bürgermeister verabredet. Unter dem diesjährigen Motto: "Kindern eine Stimme geben" hatten sich die Kinder in den jeweiligen Einrichtungen im Vorfeld überlegt, was sie mit ihrer "Stimme" an den Bürgermeister weitergeben möchten.

Von jedem Kindergarten haben sich jeweils zwölf Kinder (stellvertretend für alle anderen) mit ihren Erzieherinnen auf den Weg ins Rathaus gemacht, um dort die einzelnen Ideen, Wünsche, Anregungen und Dankmitteilungen persönlich zu überbringen.

Vor dem Rathaus trafen die drei Gruppen dann zufällig auf die Kinder und Erzieherinnen des evangelischen Kindergartens Regenbogen. Diese hatten sich mit Plakaten auf den Weg gemacht, um im Rathaus auf die Kinderrechte aufmerksam zu machen.

Bürgermeister Reichert, der bereits auf die angemeldeten Einrichtungen gewartet hatte, freute sich über noch mehr Besucher und lud nach gemeinsam gesungenen Liedern im Foyer kurzerhand alle in den Ratssaal der Stadt ein. Er nahm sich Zeit, bedankte sich bei den Kindern und erwähnte, dass eigentlich jeden Tag gefeiert werden müsse, denn Kinder seien wichtig - auch der Stadt und dem Bürgermeister.

Nachdem die Kinder von St. Elisabeth, St. Josef und St. Maria ihre gesammelten Stimmen in Form von Plakaten, Heften, Mobile und Schatzkistchen überreichen durften, sangen alle noch das "Kinder-Mut-Mach-Lied". Reichert verabschiedete sich noch einmal persönlich von jedem Kind und verteilte eine kleine "Wegzehrung" als Dankeschön für das Kommen.

In den Kindergärten gab es unterdessen mit allen verbliebenen Kindern noch eine interne Aktion, bei der es um gemeinsames Essen ging. Es gab Teile-Frühstück in St. Josef und St. Maria und ein gemeinsames Mittagsmahl in St. Elisabeth.

Ein rundum spannende, verbindende Aktion mit einigen Überraschungen und Zusammenkünften klang damit langsam aus, wobei alle die Worte von Bürgermeister Peter Reichert begleiten: "Eigentlich ist jeder Tag ein Weltkindertag".

21.09.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


FSK

Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Autohaus Ebert

Pächtersuche