WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 23. Januar 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Stimmungsvolle und nachdenkliche Songs im gemütlichen Keller


Oben v.l. "Sanni & Paul", Jesse Safferling, unten "Phrosh" und "Lyanne". (Fotos: Hubert Richter)

(hr) Zu einem Singer-Songwriter-Abend hatte der Kulturverein Depot 15/7 gestern Abend in den Club 55 am Neuen Markt eingeladen.

Sah es zunächst nach einer sehr familiären Atmosphäre im gemütlich eingerichteten Kellerraum aus, füllte sich der Club im Laufe des Abends doch noch mit rund 40 Musikfans recht gut.
Geboten wurde von den vier Acts eine breite Palette überwiegend ruhiger, manchmal melancholischer handgemachter Musik mit teils hervorragenden Gesangsleistungen.

Den Anfang machte das inzwischen sehr bekannte Eberbacher Duo “Sanni & Paul” mit witzigen Songs in deutscher und englischer Sprache, aus denen auch viel Eberbacher Lokalkolorit im hiesigen Dialekt herauszuhören war. Unterstützt wurden sie von Wolfgang Kempe an der Percussion, der auch eigene Songs mit Gitarre beisteuerte.
Weiter ging es mit einem sehr energiegeladenen und mitreißenden Gig von Jesse Safferling. Der Frontmann der Eberbacher Rockband “61Inch” brachte Songs seiner Band und eigene Solostücke zu Gehör. Dabei überzeugte er sowohl gesanglich (teils ganz ohne Mikrofon mitten im Publikum) als auch instrumental, indem er seiner Akustikgitarre bisweilen fast sphärische Klangteppiche entlockte.
Etwas ruhiger und melancholischer ging es dann bei Philipp “Phrosh” Köhler zu. Er ist eigentlich der Drummer von “61Inch”, bringt aber bei seltenen Auftritten wie gestern auch ab und zu mit der Akustikgitarre seine selbstgeschriebenen Songs zu Gehör. Einige davon waren so neu, dass sie noch nicht einmal Titel hatten, wie “Phrosh” in seinen humorvollen Ansagen bemerkte.
Als “Top Act” des Abends sorgte das Duo “Lyanne” aus Mannheim für Gänsehaut beim Publikum. Die Ausnahmesängerin Lucy Schröder und Pianistin Ann Kristin Rettig haben vor gut einem Jahr zusammengefunden und seitdem ein Repertoire an selbstgeschriebenen Stücken erarbeitet, das gestern für einen konzentrierten 40-minütigen Mix ausgefeilter Popballaden mit Blues- und Jazzeinflüssen reichte und die Gäste im Club sowohl musikalisch als auch textlich ganz in seinen Bann zog. Mit ungeheurem Stimmvolumen, vokaler und instrumentaler Präzision, perfektem Duettgesang und ausdrucksstarker Performance lieferten “Lyanne” einen Auftritt ab, der zu lang anhaltendem Applaus führte und Lust machte, bald mehr von dem außergewöhnlichen Duo zu hören.

Für den Verein Depot 15/7, der im nächsten Jahr auf die Fertigstellung seines Domizils in der Güterbahnhofstraße durch die Stadt Eberbach wartet, um dort dann als Mieter diverse Veranstaltungen anbieten zu können, stehen zunächst die Vorbereitungen für die Beteiligung am nächsten “Eberbacher Frühling” an. Bei dem beliebten Eberbacher Stadtfest wollen die aktiven Vereinsmitglieder wieder auf dem Lindenplatz für ein breitgefächertes Musikprogramm und Bewirtung sorgen.

10.12.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Autohaus Ebert