WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 18. August 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Die Wohnwagengespanne stehen in Eberbach gebührenfrei


(Fotos: Claudia Richter)

(cr) Eberbach scheint als vorübergehender Aufenthaltsort für so genannte “Landfahrer” immer beliebter zu werden. Zur Zeit stehen wieder etliche Pkws und Wohnwagen in der Au.

Die Gespanne werden von Menschen bewohnt, die überwiegend ethnischen Minderheiten angehören. Bereits im November vergangenen Jahres hatte ein Gruppe dieser mobil lebenden Menschen in Eberbach Station gemacht. Seit Sonntagnachmittag stehen nun wieder mehrere Wohnwagen und Autos auf dem Parkplatz vor dem Hallenbad, aber auch auf dem Parkplatz, der eigentlich nur für Wohnmobile gedacht ist. Wegen der anstehenden Wertholzsubmission kann der Festplatz, der für solche Zwecke von der Stadtverwaltung kurzzeitig freigegeben wird, zur Zeit nicht genutzt werden. Auch der Campingplatz ist keine Option, weil er noch nicht geöffnet ist. Allerdings nutzen Landfahrer Campingplätze in der Regel ohnehin nicht.

Die Stadtverwaltung reagierte auf die Gruppe mit einer Verfügung, nach der die Park- und Stellplätze bis Donnerstag, 25. Januar, 16 Uhr wieder geräumt werden müssen. Die Gruppe im letzten Jahr habe das Gelände sauber hinterlassen, so das Ordnungsamt. Die Müllentsorgung ist auch diesmal geregelt, denn gegen Gebühr wurde den Gästen vom Bauhof ein Müllcontainer gestellt, der nach Abreise der Gespanne wieder abgeholt und sein Inhalt entsorgt wird.

In der Regel ist wildes Camping untersagt. Für Landfahrer gibt es aber Regeln, nach denen die Kommunen kurze Aufenthalte akzeptieren. Parkgebühren fallen für Camper und Dauerparker nicht an, da es für das Gelände in der Au keine Gebührenverordnung gibt. Sowohl von Polizei als auch von einer Anwohnerin war zu erfahren, dass es mit den Familien keine Schwierigkeiten gebe. Dem Vernehmen nach lässt allerdings das Verhalten von manchen Mitgliedern dieser Gruppe in den Dusch- und Toilettenanlagen im Hallenbad zu wünschen übrig. Diese Probleme gab es bereits im vergangenen November. Damals dachte Stadtwerkeleiter Günter Haag über Konsequenzen nach. Als der Fuß- und Radweg in der Au heute durch einen Stromerzeuger blockiert war (Bild unten), sorgte die Polizei für Abhilfe.

Für Wohnmobilisten, die Eberbach auch gerne besuchen, sieht es zur Zeit in der Stauferstadt düster aus: Der ausgewiesene Stellplatz am Neckarlauer ist wegen Hochwassers gesperrt, der Stellplatz mit Stromversorgung in der Au kann wegen der Landfahrer nicht genutzt werden. Gut, dass derzeit keine touristische Hochsaison ist.

Diskussion im Forum

23.01.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

150 Jahre Feuerwehr Eberbach