WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 20. Oktober 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

FDP schickt Andreas Krauch ins Rennen


Die Mitglieder der FDP Oberzent kürten Andreas Krauch (Mitte) einstimmig zum Bürgermeister-Kandidaten bei der Wahl am 29. April. (Foto: Thomas Wilken)

(tom) Damit dürfte die Kandidatenrunde komplett sein: Der FDP-Stadtverordnete Andreas Krauch wurde von den Freien Demokraten auf ihrem Listenparteitag in Gammelsbach als Bürgermeister-Kandidat seiner Partei nominiert. Er tritt am 29. April bei der Wahl für den Posten des Rathauschefs in Oberzent an. „Ich stehe für einen Politikwechsel. Wir müssen die Chancen der neuen Stadt erkennen und für den Bürger klar benennen“, sagte Krauch bei seiner Vorstellungsrede.

Ein Leitbild und ein Zukunftskonzept für die Oberzent nennt der FDP-Mann als Schwerpunkte seiner Tätigkeit. Der 59-Jährige ist Vater von vier Kindern und leistet seit Jahrzehnten Vereinsarbeit und ehrenamtliche Tätigkeiten auf vielfältigen Ebenen. In 2011 wurde er dafür bereits mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet.

Nach einer Landwirts-Lehre und dem Studium der Landwirtschaft mit Auslandsaufenthalten in der Schweiz und den USA übernahm Krauch den Falkenhof in Falken-Gesäß. „Als Selbständiger kennt unser Kandidat die Dynamik der Wirtschaft und weiß um die Standortvorteile der Oberzent“, sagte der FDP-Fraktionsvorsitzende in Oberzent Frank Leutz, während der Veranstaltung. Die Mitglieder stimmten geschlossen für die Nominierung des Kandidaten zur Bürgermeisterwahl.

„Mit Andreas Krauch haben wir genau den richtigen Mann“, sind die Freien Demokraten fest überzeugt. „Er kennt unsere Region Oberzent sehr gut, kann quasi jeden Stein mit Vornamen ansprechen“, so Leutz schmunzelnd über die Vorzüge des Kandidaten. Andere Mitglieder unterstützten ihn in dieser Einschätzung: „Andreas ist ein Kandidat aus der Mitte unserer Region Oberzent. Er bringt durch seinen Werdegang enorm viele Kompetenzen für die Leitung einer Verwaltung mit“, hieß es. Weiterhin wurde auf Krauchs Erfahrungen und Kontakte zu Politik und Wirtschaft abhoben. Diese könne er zum Wohl der Bürger einsetzen.

Der Gewählte freute sich über die große Unterstützung: „Das tolle Ergebnis motiviert mich enorm für den Wahlkampf“, sagte der Stadtverordnete. „Ich liebe die Oberzent und werde mich daher mit allem, was ich habe, einbringen.“ Als Bürgermeister werde er nicht alles anders machen, „doch es gibt einiges, was wir besser machen können“, freut sich der 59-Jährige über die starke Nominierung.

Mit dem 59-jährigen FDP-Mann Andreas Krauch aus Falken-Gesäß ist der Kandidaten-Reigen der politischen Parteien und Gruppierungen für die Bürgermeisterwahl in Oberzent am 29. Aprilwohl komplett. Für die SPD tritt der Hessenecker Bürgermeister Thomas Ihrig an. Die CDU Oberzent schickt Oliver von Falkenburg (Unter-Sensbach) ins Rennen. Für die Grünen geht Thomas Väth (Gebhardshütte) an den Start. Für die ÜWO kandidiert Claus Weyrauch (Rothenberg). Bemerkenswert: Es gibt (bisher) nur einheimische Kandidaten, keinen Auswärtigen. Die Bewerbungsfrist endet am 17. Februar.

29.01.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Verkaufsoffener Sonntag

Stellenangebote