WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 18. Juli 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Heimsieg die VfB-Reserve

(bro) (bl) Revanche war gestern angesagt für die VfB-Reserve in ihrem ersten Spiel im Jahr 2018. Gegner war der abgeschlagene Tabellenletzte aus Altneudorf, der gerade mal drei Punkte auf seinem Konto hatte, und diese stammten ausgerechnet aus dem Hinspiel, als der VfB mit 5:3 das Nachsehen hatte.

Die Gastgeber taten sich aber schwer, bis der zweite Heimsieg in dieser Saison unter Dach und Fach war. Zwar hatte man mehr vom Spiel, was sich auch in den geschätzten 90 Prozent Ballbesitz widerspiegelte. Allerdings agierte man viel zu umständlich und ließ vorm Gästetor die nötige Gefährlichkeit vermissen. Chancen gab es zwar im Minutentakt, doch diese gingen allesamt am Kasten von Jens Rehberger vorbei. Es dauerte sogar bis zur 26. Minute, bis dieser erstmals eingreifen musste, als er einen Schuss von Roy Helsper entschärfte. Aus heiterem Himmel fiel dann auch noch das 0:1 aus Eberbacher Sicht. Raul-Viorel Vescan erlief in der 35. Minute einen verunglückten Rückpass von Karsten Knecht und ließ Justin Weinberg im Eberbacher Kasten keine Abwehrchance. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte war gerade mal eine Minute gespielt, als Rehberger einen harmlosen Flankenball fallen ließ. Patrick Lähn nahm das Gastgeschenk dankbar an und erzielte den hochverdienten Ausgleich. Lähn war es auch, der nach schöner Vorarbeit von Jan-Peter Knecht in der 54. Minute die Eberbacher Führung erzielte. Nach einer Stunde verhinderte Marcel Weber den Ausgleich, als er einen Kopfball von Sebastian Langer von der Linie holte. Den dritten VfB-Treffer erzielte Spielertrainer Grimm nach einer Stunde. Sein Schuss von der Strafraumgrenze wurde noch abgefälscht und schlug unhaltbar für Rehberger im Altneudorfer Tor ein. Erneut Grimm mit einem schönen Heber sorgte in der 71. Minute für die endgültige Entscheidung. Die Gäste verkürzten in der 75. Minute durch Vescan noch auf 2:4, nachdem der gute Schiedsrichter Wolfgang Jaksz das ungestüme Einsteigen von Eberbachs Verteidiger Tobias Lemberger mit einem Foulelfmeter sanktionierte.

Eberbach: Justin Weinberg, Lukas Emmerich, Marcel Weber (61. Fabian Seib), Karsten Knecht (71. Viktor Lenker), Christoph Klotz (61. Tobias Lemberger), Roy Helsper, Patrick Kwiska, Jan-Peter Knecht (71. Jens Blaumann), Patrick Lähn, Patrick Grimm, Jens Blaumann (61. Philipp Kaiser).

03.04.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL