WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 19. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Natur und Umwelt

Fotos/Videos bestellen

Spannung, Erlebnis und regionaler Genuss


Links: Die Kinder bei der Spurensuche im Bereich des Bachbettes beim Waldklassenzimmer. Rechts: Streuobstwiesenpädagogin Sonja Ruhland mit Kindern beim Zubereiten des Kräuterquarks. (Fotos: Naturpark Neckartal-Odenwald, Gabriele Henn)

(bro) (bj) Bei einem Ausflug in den Naturpark Neckartal Odenwald am 11. und 12. Juni erlebten zwei vierte Klassen der Steigeschule in Eberbach die Natur auf vielfältige Art und Weise. Möglich wurde diese Fahrt durch eine Kooperation des Verbandes Deutscher Naturparke (VDN) mit dem Unternehmen Kaufland, das die Naturentdecker-Tour der Schulklassen finanziert.

Wie fühlt sich ein Baum an? Welche Tiere leben im Wald? Was wächst auf einer Streuobstwiese? Diese Fragen sollten im Rahmen der Kooperation von Naturparken und Kaufland direkt vor Ort besprochen und die Antworten selbst gefunden und ausprobiert werden.

Cordula Samuleit vom Naturpark Neckartal-Odenwald begrüßte die Kinder zusammen mit den Naturparkführerinnen Susanne Kaiser-Schmitt und Christel Hock im Naturparkzentrum in Eberbach.

Nach einer kurzen Einführung ging es dann direkt in den Wald auf die Suche nach Spuren - denen der Tiere und denen, die Menschen hinterlassen. Dort wurden sie von den Mitarbeitern von Kaufland Karl-Heinz von Loeper, Karin Breitling und Gerhard Modl begrüßt. Mit viel Spiel und Spaß erlebten alle Kinder eine Schatzsuche mit Hilfe von jagdlichen Zeichen, konnten sich in die Rolle einer futtersuchenden Eichhörnchenmama einfühlen und bastelten in einer Regenpause ihr persönliches Waldläuferabzeichen. Beim Heimweg aus dem Wald kam noch eine Portion Abenteuer dazu, denn der Himmel öffnete seine Schleusen und gab eine kostenlose Dusche für alle aus. Kinder wie Lehrer nahmen es mit Humor und Gelassenheit, wartete doch im Naturfreundehaus Zwingenberg für alle eine warme Dusche und ein trockenes Plätzchen.

Die Welt der Streuobstwiese wurde am zweiten Tag von der Streuobstwiesenpädagogin Sonja Ruhland vorgestellt. Da auch dieser Tag regnerisch begann, wurde die Wiese in die Scheune in Dilsbergerhof geholt. Wie lange braucht eine Heuschrecke, bis sie erwachsen ist, welche Kräuter wachsen auf einer Streuobstwiese und welche davon können wir essen? Das waren die Fragen, denen hier auf den Grund gegangen wurde. Die essbaren Kräuter wurden in einer Regenpause gemeinsam gesammelt und im Anschluss zu selbst hergestellter Kräuterbutter und Kräuterquark verarbeitet. Um das Mittagessen vor der Heimfahrt noch abzurunden, wurden sowohl Butter als auch Quark mit Honig aus den Streuobstwiesen versüßt und als Nachtisch genossen.

Schon auf dem Heimweg war klar, dass die beiden Tage für die Kinder erlebnisreich und spannend waren. Und der Naturpark Neckartal-Odenwald und Kaufland freuten sich, den Kindern den Zugang zur Natur zu erleichtern und Informationen über die Herkunft und Regionalität von Lebensmitteln sowie eine ausgewogene Ernährung erlebnisorientiert vermitteln zu können.

15.06.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL