WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 14. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fotos/Videos bestellen

Wegen trügerischer Sicherheit abmontiert - 110 Unterschriften für Wiederanbringung


(Fotos: Hubert Richter)

(cr) Ein abmontierter Spiegel an der Alten Dielbacher Straße sorgt in Eberbach für Diskussionen und Kritik.

Der Spiegel war jahrelang an der ziemlich unübersichtlichen Einmündung der Scheuerbergstraße in die Alte Dielbacher Straße angebracht und sollte die Sicht auf den bergab rollenden Verkehr verbessern und das Einfahren in die Alte Dielbacher Straße erleichtern. Nachdem aber offenbar mehrfach ein Fahrradfahrer übersehen worden war, wurde der Spiegel nun entfernt.

Der Radler hatte in einem Schreiben an die Stadt darauf hingewiesen, dass er bei seiner Fahrt auf der Alten Dielbacher Straße in Richtung Stadt übersehen worden sei. Bei einer Verkehrsschau der Verkehrskommission ( Verkehrsbehörde und Bauamt der Stadtverwaltung sowie Vertreter der Polizei) am 12. Februar wurde der Spiegel begutachtet und festgestellt, dass er eine "trügerische Sicherheit” vermittle. Denn laut STVO ist ein Spiegel nur ein Hilfsmittel, auf das man sich aber nicht vollständig verlassen darf. Daraufhin wurde er abmontiert. Diese Maßnahme stieß nicht bei allen Anwohnern und Verkehrsteilnehmern auf Verständnis. Manche Autofahrer vermissen die Sichtmöglichkeit in die Alte Dielbacher Straße und halten das nun erforderliche “vorsichtige Hineintasten” in die Straße für schwierig und gefährlich. Bei der Stadtverwaltung ist eine Liste mit etwa 110 Unterschriften eingegangen, mit der die Wiederanbringung des Spiegels gefordert wird. Die meisten der Unterzeichner seien offenbar Anwohner bzw. Bedienstete des Krankenhauses am Scheuerberg.

Laut Rainer Menges vom Eberbacher Ordnungsamt habe man die Situation nach Entfernung des Spiegels mehrfach überprüft. Die Demontage des Spiegels wird nach wie vor für richtig erachtet. Aber man sei zu der Erkenntnis gekommen, dass in der Alten Dielbacher Straße parkende Fahrzeuge eine Behinderung beim Einbiegen darstellten. Jetzt wird über eine Verlängerung des Halteverbots nachgedacht. Vermutlich wird das Thema in der nächsten Sitzung des Eberbacher Gemeinderats am kommenden Donnerstag, 28. Juni, ab 17.30 Uhr im Rathaus zur Sprache kommen.

24.06.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL