WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 18. Oktober 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Junioren U14 sind Gruppensieger - Herren 40/2 können ihren Aufstieg feiern


Oben: Junioren U14: Tom Backfisch, Phileas Karl, David Backfisch, Moritz Knapp, David Belcu, Cedrik Emmerich (v. l.). Unten: Herren 40/2. (Fotos: privat)

(bro) (js) Den Aufstieg in die zweite Bezirksklasse durften die Herren 40/2 des TC Blau-Weiß mit einem 7:2 im letzten Rundenspiel gegen den TC Umpfertal feiern. Andreas Palm, Steffen Karolus, Jochen Sittig, Jörg Stumpf und Morten Babakhani dominierten die Einzel zum 5:1, danach holten die Doppel Mechler/Fies und Groß/Lehnhäuser zwei weitere Punkte zum Spielgewinn.

Weil die Mannschaften im Jugendbereich sich in jedem Jahr neu formieren müssen, gibt es keine Aufsteiger, sondern gleichbedeutend Gruppensieger. Einen solchen erspielten sich im letzten Rundenspiel die Junioren U14 gegen den TC Wiesloch mit einem glatten 6:0. Phileas Karl, Moritz Knapp, David Belcu, David und Tom Backfisch und Cedrik Emmerich haben mit 13:1 Punkten aus sieben Begegnungen die Nase vorn.

Auch die Juniorinnen U18/1 haben den Gruppensieg dicht vor Augen. Gegen den TC Sulzbach holten Patricia Laule, Ronja Groß und Julia Schmitt drei Punkte aus den Einzeln, und das Doppel Charlotte Schalich/Patricia Laule erspielte noch einen Punkt zum 4:2 dazu.

Mit dem umgekehrten Ergebnis von 2:4 mussten sich die Juniorinnen U18/2 gegen TSV Assamstadt zufriedengeben. Ein Einzel konnte nur Georgia Sittig für sich verbuchen und zusammen mit Sophia Kapell einen zweiten Gewinnpunkt im Doppel.

Ebenfalls nur ein Einzel durch Henrik Naumann und ein Doppel gingen auf das Konto der Junioren U12 gegen TC Mosbach/TC Neckerelz zum 2:4.

Im Tennis gleichauf mit den Gegnern aus Tauberbischofsheim war die Midcourt U10 Mannschaft nur in den Motorikspielen unterlegen. Rouben Babakhani und Bastian Steger waren in Einzeln und Doppel erfolgreich.

Ihre erste Niederlage mussten die Damen 40/2 gegen den TV Bammental einstecken. Nach den Einzeln stand es noch durch Siege von Antje Kapell, Anne Weihrauch und Susanne Galmbacher 3:3, bevor die Gegnerinnen alle drei Doppel für sich verbuchen konnten.

Die Damen 50 stellten ein weiteres Mal ihre Standfestigkeit unter Beweis. Andrea Bansbach, Andrea Hegele, Dagmar Babovic, Birgit Sauter und Beate Albert hatten den Spielgewinn nach ihren Einzeln mit 5:1 schon in der Tasche. Das siegreiche Doppel Babovic/Sauter fügte noch einen Punkt zum 6:3 gegen den TC Weinheim hinzu. So haben die Damen ebenfalls den Aufstieg im Visier.

Nur ein Doppel mit Elma Bell Feuerstein/Heidrun Stumpf konnten die Damen des Lady Morning Cups zum 1:3 gegen TSV Stein gewinnen und belegen damit am Ende einen vierten Tabellenplatz.

Gegen den TC Gaiberg/TV Bammental hatten die Junioren U16 kein Glück. Drei enge Matchtiebreaks gingen zugunsten der Gegner aus. Nur Phil Baumbusch gewann sein Einzel, und ein Doppel wurde dem Team zum 2:4 zuerkannt.

Mit einem 7:2-Erfolg gegen den TC Rohrbach 2 und einem dritten Tabellenplatz beendete die zweite Damenmannschaft die Sommermedenrunde. Kathrin Juschka, Mary Goodland, Ines Bauer, Alicja Babakhani und Carina Huber sorgten nach den Einzeln für das uneinholbare 5:1 und die zwei Doppel Bauer/Babakhani und Konradi/Huber konnten die zwei zusätzlichen Punkte gewinnen.

16.07.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Palestra Fitness

Verkaufsoffener Sonntag

Stellenangebote