WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 17. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Achte Gammelsbacher Dorfkerwe war ein voller Erfolg


Heuballenschubsen, ein Kraftakt. (Foto: privat)

(bro) (ab) Am vergangenen Samstag begann die Gammelsbacher Dorfkerwe, zu der die vier Ortsvereine, Sportverein, Turnverein, Liederkranz und Freiwillige Feuerwehr, zum achten Mal geladen hatten, pünktlich um 18 Uhr mit dem Fassbieranstich. Dieser wurde treffsicher vom Oberzenter Bürgermeister Christian Kehrer unter professioneller Aufsicht von Gerd Koch vollzogen. Kehrer begrüßte die Gäste und wünschte den Gammelsbachern ein gelungenes Kerwewochenende. Musikalisch stimmte „Gambablech“ gekonnt auf die Kerwe ein.

Zum anschließenden traditionellen Heuballenschubsen meldeten sich immerhin fünf Männer- und vier Frauenteams. Der Wettkampf versprach, spannend zu werden. Man begab sich also auf den anspruchsvollen Parcours, der den Teilnehmern nicht nur Kraft, sondern auch Schnelligkeit und Geschick abverlangte. Die langjährigen Titelverteidiger wurden von Michael Walz, Nico Haas und Florian Fülöp enthront. Auf dem zweiten Platz folgte das Team „Blaskapelle“ (Torsten Johann, Torsten Frais, Philipp Riesinger) gefolgt vom drittplatzierten Team aus Rothenberg (Kai Wagner, Dominik Seip, Klaus Bulling), die im Übrigen ihre Teilnahme für das nächste Jahr bereits zusagten. Den Preis für das beste Aussehen beim Wettbewerb erhielten Annette Weyrauch, Isa Leutz, Marina Dewald-Krämer und Sylvie Sauerborn.

Die Kerwevädder Frank Leutz und Günter Kreuzer präsentierten alsbald die mit Peinlichkeiten gespickte Kerweredd. Die Rede war u. a. von überteuerten Wasserrechnungen, einer in der Waschanlage festgesetzten Taxifahrerin, einer prügelnden Dorfamazone, einem desorientierten Waldäufer und einer übelgelaunten auswärtigen Waldseebadbesucherin, die vom Schwimmbadheld Dirty Harry in die Schranken gewiesen werden musste. Schließlich sorgten die DJs Michel und Gruber für beste Stimmung, sodass bis spät in die Nacht gefeiert und getanzt werden konnte.

Am Sonntagmorgen fand man sich pünktlich zum Gottesdienst auf dem Festplatz ein. Pfarrer Frohmuth und der Liederkranz Gammelsbach waren bestens vorbereitet, sodass die zahlreichen Besucher einen kurzweiligen Gottesdienst verfolgten. Die Blaskapelle des TV Gammelsbach spielte im Anschluss zum Frühschoppen auf. Am Nachmittag konnte man eine Ausstellung zur Burgruine Freienstein im Dorfgemeinschaftshaus besuchen. Die anwesenden Kinder fieberten bereits dem Mini-Heuballenschubsen entgegen. Knapp 20 kleine Schubser meldeten sich zum Wettbewerb und wurden in Teams eingeteilt. Auf dem ersten Platz landete das Team „Schulsprecher“ (Noel Deutsch, Cedrik Klein, Shirin Mader, Svenja Schult), den zweiten Platz konnten sich Lasse Dewald, Tom Frey, Felix Knecht und Finn Leutz sichern, drittplatziert waren Elia Alagöz, Hugo Gelb, Janis und Benedikt. Die teilnehmenden Kinder wurden mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken belohnt. Auch das Entenrennen hat bereits Traditionsstatus inne, und so wurden an beiden Tagen unzählige Lose verkauft. Rennente Nr. 28 war in dem von der Jugendfeuerwehr gesäuberten Bachbett die schnellste Ente, und so konnten sich Lilly Hartmann, Annette Weyrauch, die Eheleute Nazarenus und Gerhard Geisler über einen beachtlichen Gewinn freuen. Gegen Abend wurde die Kerweschlumbel dem Scheiterhaufen zugeführt und die Kerwe verbrannt.

05.09.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Palestra Fitness

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL