WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 19. Oktober 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Im Zeichen der Ökumene


(Foto: privat)

(bro) (apl/ku) Im Zeichen der Ökumene finden sich die Bezirkskantoren der evangelischen und der katholischen Kirche in Eberbach zu einem Wandelkonzert zusammen.

Am Sonntag, 7. Oktober, werden u. a. Werke von Bruhns, Mozart, Elgar, Ravel zu hören sein. Das Konzert beginnt um 18 Uhr in der katholischen Kirche St. Johannes Nepomuk. Nach den ersten etwa 40 Minuten wandeln Publikum und Musiker weiter zur evangelischen Michaelskirche. Nach einer Erfrischung mit Sprudel, Sekt oder Wein wird das Konzert dort fortgesetzt.

Kirchenmusikdirektor Achim Plagge wird sowohl an der Orgel als auch als Tenor zu hören sein. Schon während seines Studiums der Kirchenmusik war Plagge in professionellen Gesangsensembles tätig, u.a. der Camerata Vocale Freiburg, den Basler Madrigalisten, dem Dufay-Ensemble. Bis heute ist er Mitglied im Ensemble Officium. Zahlreiche CD-Aufnahmen entstanden mit diesen Ensembles, eine davon wurde mit dem „Diapason d´Or“ prämiert.

Severin Zöhrer, Orgel, ist ebenfalls studierter Kirchenmusiker: Orgel bei Prof. Gerhard Gnann, Chorleitung bei Prof. Ralf Otto sowie Studium in der Orgelklasse von Prof. Dr. Ludger Lohmann. Zu seinen prägenden Dirigierlehrern zählen Prof. Dieter Kurz, Prof. Richard Wien und Prof. Johannes Knecht. 2012 ging er als erster Preisträger aus dem Eberhard-Friedrich-Walcker-Orgelwettbewerb in Schramberg hervor. Er konzertiert regelmäßig als Organist und Kammermusiker. Seit 2013 ist er als Bezirkskantor für die Dekanate Kraichgau und Mosbach–Buchen mit Dienstsitz in Eberbach tätig. Neben seinem Wirken als Organist und Chorleiter ist er zuständig für die kirchenmusikalische Aus- und Weiterbildung in den Dekanaten.

Judith Zöhrer an der Violine studierte Schulmusik und Violine bei Prof. Kolja Lessing an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Den Bachelor-Studiengang Violine mit künstlerischem Profil absolvierte sie mit Bestnote. Weitere geigerische Impulse erhielt sie durch Meisterkurse bei Stephan Picard, Ingolf Turban und Helge Slaatto. Derzeit ist sie Studienreferendarin für das Lehramt an Gymnasien am Hohenstaufen-Gymnasium Eberbach.

Vervollständigt wird das Quartett durch Paula Hochweber an der Violine. Hochweber studiert an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart Schulmusik. Ferner studiert sie Bachelor Violine bei Prof. Christian Sikorski. Neben vielseitigen künstlerischen Tätigkeiten spielt sie im Kammerorchester Arcata unter der Leitung von Patrick Strub und ist als freie Instrumentalpädagogin im Raum Stuttgart tätig.

Karten gibt es im Vorverkauf (vergünstigt für Schüler und Studierende) bei der Buchhandlung Greif und im "BuchHaus" Eberbach sowie an der Abendkasse.

25.09.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Star Notenschreibpapiere

Verkaufsoffener Sonntag

Stellenangebote