WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 14. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Fotos/Videos bestellen

Unterstützung für Skifreizeit und Softwarelizenzen


V.l. Michael Teppner, Udo Geilsdörfer, Richard Wurm, Stefan Scherer, Anja Katzner und Dr. Matthias Hauck. (Foto: Claudia Richter)

(cr) Seit vielen Jahren unterstützt die GELITA AG als einer der größten Arbeitgeber der Region Eberbacher Schulen mit Sach- und Geldspenden. Heute kamen das Hohenstaufen-Gymnasium (HSG) und die Gemeinschaftsschule (ehemalige Werkrealschule) in den Genuss einer Finanzspritze.

Von der GELITA AG überreichten Finanzvorstand Stefan Scherer und Marketingleiter Michael Teppner insgesamt 3.000 Euro an die Vertreterin und Vertreter der Schulen. Man wolle soziale Verantwortung übernehmen und das Geld regional einsetzen, so Scherer.

Jetzt können sich der Schulleiter der Gemeinschaftsschule Udo Geilsdörfer und sein Vorgänger Richard Wurm über einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro freuen. Das Geld ist für die Anschaffung einer Skiausrüstung gedacht, die für die Skiwochen im kommenden Jahr gebraucht wird. Jährlich bietet die Schule eine Skifreizeit für rund 30 Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge an. Während dieser Woche soll unter anderem soziales Lernen im Vordergrund stehen. Die Spende des Eberbacher Unternehmens soll außerdem auch finanziell schwächer gestellten Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an der Skifreizeit ermöglichen.

Anja Katzner, Schulleiterin am HSG, und ihr Lehrerkollege und EDV-Betreuer Dr. Matthias Hauck erhielten heute eine Geldspende von 2.000 Euro. Gegen einen geringen Beitrag könnten damit den Schülerinnen und Schülern die Software-Lizenzen für Officeanwendungen angeboten werden, die oft “schwarz herunter geladen werden”, so Hauck. Immerhin ein Drittel der rund 650 HSGler hätte sich bereits eine Lizenz geholt, erzählte der Lehrer.

Fördergelder für Projekte können auch bei der Harald Stoess Erinnerungsstiftung, einer gemeinnützigen Stiftung, die im Dezember 2002 von Gerda Koepff, geb. Stoess, zusammen mit ihrer Tochter Benita Koepff ins Leben gerufen wurde, beantragt werden. Ein Antragsformular findet man auf der Website der Stiftung (Link s.u.).

Infos im Internet:
www.harald-stoess-erinnerungsstiftung.de


24.10.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL