WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 23. Juli 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Bahnübergänge wurden teurer


(Foto: Hubert Richter)

(hr) Für Ärger in der Sitzung des Eberbacher Gemeinderats sorgten am Donnerstag, 31. Januar, Nachtragsforderungen der Deutschen Bahn.

Drei Jahre nach der technischen Erneuerung der beiden Bahnübergänge in Eberbach-Nord (wir berichteten) hat die Bahn nun bei der Stadt Mehrkosten geltend gemacht und forderte eine Nachzahlung für die städtischen Anteile an den Baumaßnahmen in Höhe von insgesamt rund 23.000 Euro. Das sorgte im Gremium für erheblichen Ärger, und viele Ratsmitglieder sehen in der Bahn keinen verlässlichen Partner für gemeinsame Baumaßnahmen. Rolf Schieck urteilte über die Bahn: “Ein Laden, wo es vorne und hinten nicht stimmt”. Bürgermeister Peter Reichert bestätigte, dass in seiner nunmehr 15-jährigen Bürgermeisterzeit in Neidenstein und Eberbach jede Maßnahme mit der Bahn teurer geworden sei als geplant. Dennoch wollte sich der Gemeinderat wegen dieser verhältnismäßig geringen Summe nicht auf einen Rechtsstreit einlassen und stimmte der Nachzahlung mehrheitlich zu.

Bei einer Enthaltung wurde an eine Firma aus Obertshausen ein Auftrag für Fassadenarbeiten im Zuge der energetischen Sanierung der Gemeinschaftsschule in der Steige vergeben. Das Volumen beträgt knapp 48.000 Euro brutto, die Arbeiten sollen im Februar/März durchgeführt werden. Die geschätzten Gesamtkosten für die energetische Sanierung der Gemeinschaftsschule liegen aktuell bei 545.000 Euro brutto, wobei rund 345.000 Euro an Fördermitteln zugesagt sind.

Die 8. Änderung des Bebauungsplans Nr. 21 “Brunnengarten-Heuacker” wurde einstimmig als Satzung beschlossen, nachdem zu den während der letzten Offenlage eingegangenen Stellungnahmen Beschluss gefasst wurde.

Förmlich angenommen wurden verschiedene Spenden, darunter Sachspenden des Bürger- und Heimatvereins im Gesamtwert von 3.300 Euro für Sitzbänke in Neckarwimmersbach und an der “Fritz-Heuss-Ruhe” sowie die Restaurierung des dortigen Gedenksteins.

Stadtkämmerer Patrick Müller gab den Beteiligungsbericht der Stadt Eberbach für das Jahr 2017 zur Kenntnis. Aus dem Bericht geht hervor, an welchen privatrechtlichen Unternehmen und öffentlich-rechtlichen Institutionen die Stadt Eberbach beteiligt ist. Stadtrat Lothar Jost (AGL) freute sich über die “hochinteressante Lektüre”, die er nur empfehlen könne. Nicht zuletzt deshalb bieten wir den Beteiligungsbericht hier als PDF-Dokument (2 MB) zum kostenlosen Download an.

Für den zu den anstehenden Kommunalwahlen zu bildenden Gemeindewahlausschuss wurden einstimmig Anke Steck als Vorsitzende und Rainer Menges als stellv. Vorsitzender sowie Manfred Wernz und Karl Link als Beisitzer bestellt. Stellv. Beisitzer sind Günter Müller und Martin Völker.

Unter “Mitteilungen und Anfragen” kritisierte Stadtrat Karl Braun (CDU) die ausufernde Befahrung der Fußgängerzone Obere Badstraße. Ordnungsamtsleiter Rainer Menges sagte, dass man dort dreimal täglich Kontrollen durchführe, und der städtische Ordnungsdienst habe schon zahlreiche Verwarnungen verhängt. Man könne jedoch nicht immer vor Ort sein. Allerdings habe die Polizei ihre Mithilfe zugesagt.

03.02.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


FSK

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL