WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Ausbildungsplätze

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 22. September 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Arbeitslosenquote weiterhin auf niedrigem Niveau


Arbeitslosenquoten im Juni. (Quelle: Bundesagentur für Arbeit)

(bro) (ag) Wie die Agentur für Arbeit in Heidelberg meldete, belief sich die Arbeitslosenquote im Geschäftsstellenbezirk Eberbach im Juni auf 3,9 Prozent. Vor einem Jahr hatte sie 3,8 Prozent betragen.

Die Arbeitslosigkeit ist von Mai auf Juni um drei auf 378 Personen gestiegen. Das waren 14 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Dabei meldeten sich 107 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 33 mehr als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 104 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+14). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 599 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von zehn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, dem gegenüber stehen 595 Abmeldungen von Arbeitslosen (+11). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Juni um 16 Stellen auf 46 gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 14 Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten im Juni 18 neue Arbeitsstellen, sieben mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 128 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 20.

Die Arbeitslosigkeit hat sich im Rechtskreis SGB III von Mai auf Juni um 7 auf 158 Personen verringert. Das waren 30 Arbeitslose mehr als im Vorjahresmonat. Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Juni 1,6 Prozent, vor einem Jahr belief sie sich auf 1,3 Prozent. Dabei meldeten sich 39 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, neun mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 44 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+4). Seit Beginn des Jahres gab es 271 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 29 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, dem stehen 247 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber (+20).

Die Arbeitslosigkeit ist im Rechtskreis SGB II von Mai auf Juni um zehn auf 220 Personen gestiegen. Das waren 16 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die anteilige SGB II-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Juni 2,3 Prozent, vor einem Jahr belief sie sich auf 2,5 Prozent. Dabei meldeten sich 68 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 24 mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 60 Personen ihre Arbeitslosigkeit, zehn mehr als vor einem Jahr. Seit Beginn des Jahres gab es 328 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 19 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dem stehen 348 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber (-9).

„Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ist im Agenturbezirk zum letzten Stichtag nur noch leicht angestiegen. Das Wachstum in der Beschäftigung verliert an Fahrt, bleibt aber auf hohem Niveau“, sagt Klaus Pawlowski, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Heidelberg. „Auch in diesem Monat haben wir im Vergleich zum Vormonat und zum Vorjahr weniger arbeitslose Menschen“, freut sich der Vorsitzende. „Eine berufliche Ausbildung ist der beste Schutz gegen Arbeitslosigkeit. Im Agenturbezirk sind noch 1.300 Ausbildungsstellen unbesetzt. Wer noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Auszubildenden ist, kann sich an die Fachkräfte der Agentur für Arbeit wenden“, sagt Pawlowski.

01.07.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Bestattungshilfe Wuscher

KSR Kübler

Stellenangebot

HIK