WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 19. Oktober 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Errichtung eines Zebrastreifens führte zu Diskussionen

(bro) (hn) ) Am 19. September fand in Hirschhorn eine beschlussfähige Stadtverordnetenversammlung statt.

Ein hitziger Punkt war die Errichtung eines Zebrastreifens in der Jahnstraße. Im Zuge einer umfangreichen Diskussion wurde die Sitzung für zehn Minuten unterbrochen. Im Anschluss einigten sich die Fraktionen auf einen neuen Beschluss. Im Hinblick auf die Konsolidierung des Haushaltes wird aufgrund der hohen Kosten für die Erstellung eines Fußgängerüberweges, der gesetzlichen Richtlinien und dem Faktor, dass es sich dort nicht um öffentlich-rechtliche Parkplätze handelt, von einer weiteren Planung eines Fußgängerüberweges abgesehen. Unter der Turnhalle wird mit geringsten Mitteln der Parkplatz hergerichtet. Anschließend soll im Hirschhorner Stadtanzeiger regelmäßig auf die Möglichkeit des Parkens unter der Turnhalle hingewiesen werden. Zusätzlich soll ein Geschwindigkeitsdisplay angeschafft und installiert werden. Die Maßnahme wird nach einem Jahr evaluiert.

Weiter ging es mit dem Feststellungsbeschluss des Jahresabschlusses der Stadt Hirschhorn zum 31. Dezember 2017. Der von der Revision geprüfte Jahresabschluss der Stadt Hirschhorn zum 31. Dezember 2017 wurde gemäß § 114 HGO festgestellt. Dem Magistrat wurde Entlastung erteilt. Das Bilanzvolumen betrug zum Jahresabschlussstichtag in Aktiva und Passiva 28.154.394,52 Euro. Der ordentliche Jahresüberschuss in Höhe von 382.679,63 Euro sowie der außerordentliche Jahresüberschuss in Höhe von 489.806,87 Euro werden in die Bilanz 2018 vorgetragen.

Bei den Anfragen meldete sich u. a. Stadtverordneter Weber zu Wort. Er wollte wissen, wie der Sachstand des Kindertagesstätten-Umbaus aussehe. Laut Bürgermeister Berthold fanden bereits Gespräche statt und der Bauantrag wurde eingereicht. Bei den nächsten Wahlen des Elternbeirats werden die Eltern über den Sachstand informiert, den die Fraktionen dann zur Verfügung gestellt bekommen.

Auch der Stadtverordnete Hölz hatte Fragen an den Bürgermeister. Es interessierte ihn, wie weit es mit einem Termin der Steuerungsgruppe „Kindergartenumbau“ gediehen sei. Diese sollte eigentlich regelmäßig tagen. Durch einen längeren Ausfall des Bauamtsleiters und der daraus resultierenden Arbeitsüberlastung fanden die Begegnungen laut Bürgermeister bisher nicht statt.

Außerdem wollte er den aktuellen Sachstand der neuen Flyer für die Tourist-Info wissen. Bürgermeister Berthold verkündete, dass die deutsche Version in Auftrag gegeben wurde. Man treffe sich demnächst mit dem Mediendesigner für das Layout, danach werde das Thema im Magistrat behandelt.

Der Stadtverordnete Mühlbauer beanstandete, dass die Längsmarkierungen der Parkplätze am Neckar in einem schlechten Zustand seien. Sie würden ein ordnungsgemäßes Parken verhindern. Der Bürgermeister bestätigte dieses. Die Erneuerung würde aber viel Geld kosten und nicht lange halten. Da das Parkverhalten der Besucher an Großveranstaltungen sowieso als chaotisch bezeichnet werden kann, stellt sich die Frage, ob sich diese Investition lohnen würde.

30.09.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

KSR Kübler

HIK