WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 20. November 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

An Chancen mangelte es nicht

(bro) (chk) Vorne zu viele Chancen liegen gelassen, hinten zu einfach Gegentore kassiert. So könnte knapp zusammengefasst das Fazit der gestrigen Fußballpartie des ESC 2 gegen den ASC Neuenheim 3 aus Eberbacher Sicht lauten. Gemessen am Spielverlauf hätte der Sportclub eigentlich die dringend nötigen Punkte im Abstiegskampf holen müssen, verlor gegen den Tabellenvierten letztlich aber mit 2:4.

Die erste halbe Stunde gehörte dem ESC, gleich mehrfach hatte die agile Eberbacher Offensive gute Chancen durch Marvin Sauer und Martin Riedl. In der 29. Minute fiel der verdiente Führungstreffer: Ein Zuspiel von Jan-Peter Knecht versenkte Sauer im Gästetor. Unerklärlicherweise ließ man den Gast danach ins Spiel kommen. In der 37. Minute konnte Linksverteidiger Sebastian Wurm noch in höchster Not retten, zwei Minuten später fiel der Ausgleich durch Alexander Dettke. Die äußerst effiziente Neuenheimer Offensive schlug kurz darauf ein zweites Mal zu. Im Mittelfeld ließ Mathias Riedesel ein Zuspiel geschickt passieren, Amadu Yallow enteilte der ESC-Abwehr und traf zum 1:2.

Kurz nach Wiederanpfiff fiel beinahe der Ausgleich für den Sportclub, als ein Neuenheimer Innenverteidiger den Ball an den eigenen Pfosten lenkte. In der 56. Minute lief ein Gäste-Stürmer - aus abseitsverdächtiger Position startend - alleine auf Keeper Alexander Gebhard zu und konnte von diesem nur noch per Foul gestoppt werden. Alexander Dettke verwandelte den fälligen Elfer zum 1:3. Der ESC zeigte Moral und kam noch einmal zurück in die Partie: Martin Riedl flankte auf Kevin Juschka, der geschickt per Kopf auf 2:3 verkürzte (73.). An Chancen für weitere Treffer mangelte es am Apfeltag-Sonntag keineswegs, doch präsentierten sich die Gäste letztlich einfach effizienter: In der 81. Minute erzielte der eingewechselte Sebastian Voth den Endstand zum 2:4 aus Eberbacher Sicht.

ESC II: Alexander Gebhard, Sebastian Wurm, Aniuat Brunner (46. Felipe Vollweiler), Karsten Knecht, Luke Arnold, Kevin Engl, Lukas Heinzmann (46. Sebastian Blum), Jan-Peter Knecht (81. Marcel Weber), Martin Riedl, Daniel Salerno (46. Kevin Juschka), Marvin Sauer.

21.10.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

KSR Kübler

Werben im EBERBACH-CHANNEL