WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 12. November 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Vermischtes

55 Brandschützer wurden fiktiv zur Jahreshauptübung in die Dieselstraße gerufen


(Fotos: Thomas Wilken)

(tom) Großaufgebot der Feuerwehr bei der Firma Kress Zerspanungstechnik in der Dieselstraße in Oberzent, Stadtteil Beerfelden. Mit zehn Fahrzeugen war die Beerfelder Wehr zu ihrer Jahreshauptübung 2019 angerückt. Viele Interessierte, unter ihnen auch Bürgermeister Christian Kehrer, machten sich ein Bild von der Schlagkraft der größten Oberzent-Abteilungswehr.

Vorgabe war, dass im Fitnessraum ein Feuer ausgebrochen ist. Drei Personen wurden im Obergeschoss vermisst. Zwei hielten sich vermutlich im Pausenraum auf, die dritte in der Nähe des Fitnessraums. Abgelenkt durch das Feuer, fuhr ein Staplerfahrer vor dem Firmengelände in ein Auto. Eine Person wurde hierbei eingeklemmt.

Das Gebäude der Firma Kress besteht aus zwei Teilen, bekamen die Helfer mit auf den Weg. An der Straße steht der Verwaltungstrakt mit Büros und Besprechungsraum im Erdgeschoss. Im Obergeschoss befinden sich Pausenraum, Umkleiden und Fitnessraum. Direkt dahinter angebaut sind Fertigungshalle und Lager.

In der Fertigungshalle stehen 13 Fräs- und Drehmaschinen, im Lager befinden sich zwei Sägeautomaten und der Druckluftkompressor sowie die Rohware. Befestigte Zufahrtsmöglichkeiten gibt es nur über einen Stichweg von der Dieselstraße. Zu 15 Angestellten kommen einige Aushilfen.

Die Einsatzleitung hatte Wehrführer Rolf Scheuermann, dessen Stellvertreter Sebastian Schott und Marc Gärtner sich um die beiden Einsatzabschnitte kümmerten: Menschenrettung über Drehleiter und Innenangriff sowie Abschirmung des restlichen Gebäudes, dazu technische Hilfeleistung am Unfallfahrzeug. 55 Brandschützer wurden dazu fiktiv in die Dieselstraße gerufen.

Vom Tanklöschfahrzeug (TLF) aus machte sich unter der Leitung von Marc Gärtner sofort ein Trupp zur Personensuche im Obergeschoss auf und stellte zeitgleich die Wasserversorgung her. Aus dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) heraus wurden zwei Atemschutz-Trupps ausgerüstet. Einer gelangte über die Drehleiter ins Obergeschoss, der andere suchte in der Fertigungshalle nach vermissten Personen.

Die Besatzung des Löschfahrzeugs 8/6 mit einem 600-Liter-Wassertank übernahm die Abschirmung der Fertigungshalle gegen den Brand im Innen- und Außenangriff. Die drei vermissten Personen wurden in kurzer Zeit gefunden und ins Freie gebracht, freute sich Rolf Scheuermann. Eine davon wurde über die Drehleiter gerettet. Weitere Strahlrohre wurden von außen in Stellung gebracht. Kurze Zeit danach war das „Feuer“ aus.
Parallel dazu befasste sich Sebastian Schott mit dem Unfall. Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst bestand laut Szenario der Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen. Somit wurde eine schonende Rettung durchgeführt. Zuerst stellten die Wehrleute eine Notöffnung für den inneren Retter her. Zeitgleich wurde das Fahrzeug unterbaut und der Stapler gesichert.

Danach folgte das Durchschneiden der A- und B-Säule am Auto, um das Dach zu öffnen und an den Patienten heranzukommen. Der wurde mit einer Schaufeltrage rausgehoben und dem Rettungsdienst übergeben. Die Besatzungen des Geräte- und Mannschaftstransportwagens kümmerten sich derweil um die Straßensperrung und Verkehrsregelung.

Die Wehrleitung zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ablauf. „Löschwasser ist ausreichend an dem Objekt vorhanden und auch der technische Hilfeleistungteil wurde mit Bravour gemeistert“, freute sich Gärtner. Die Brandschützer sind den örtlichen Unternehmen jedes Jahr sehr dankbar, wenn sie der Wehr ihre Gebäude für Übungen zur Verfügung stellen „und uns so großzügig unterstützen“, lächelte der stellvertretende Wehrführer.

22.10.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

KSR Kübler

HIK