WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Krabbenstein

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 07. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Millionenförderung für das Feuerwehrhaus - Sachstandsbericht zum Depot 15/7

(cr) In Eberbach tagte heute der Bau- und Umweltausschuss des Gemeinderats. Bürgermeister Peter Reichert konnte den öffentlichen Teil der Sitzung mit einer erfreulichen Nachricht schließen.

Fast bis zum Ende der Sitzung hob sich Reichert das Ergebnis eines Anrufs aus dem Regierungspräsidiums auf. Er habe heute die Förderzusage für zwei gestellte Anträge erhalten. Zum einen werde aus dem kommunalen Ausgleichsstock der Verbindungsweg Brombach - Heddesbach mit 100.000 Euro gefördert. Zum anderen zeigte sich der Bürgermeister erfreut über die Förderzusage für das im Bau befindliche Feuerwehrhaus in Höhe von 1,724 Mio. Euro. Eigentlich habe man mit einer Zusage erst im kommenden Jahr gerechnet. Außerdem hat den Rathauschef die Summe, die er in solch einer Höhe noch nie gesehen habe, überrascht. Vom Regierungspräsidium sei aber die Aussage gekommen, dass man im Jahr 2020 keine Anträge aus Eberbach haben möchte. Reichert bedauerte dies zwar im Hinblick auf den bevorstehenden Kindergartenneubau, will dann aber im Jahr 2021 Fördergelder beantragen.

Ein Bericht zum aktuellen Stand in Sachen Kulturzentrum “Depot 15/7” an der Güterbahnhofstraße kam von Karl Emig, der zurzeit das Stadtbauamt kommissarisch leitet. Unter anderem seien der Sanitärbereich, die Heizung und der Bodenbelag soweit fertig, mit den Außenanlagen habe man begonnen. Den Entwurf des Überlassungsvertrags habe man mit Vertretern des Vereins besprochen, die angesprochenen Änderungen werden vorgenommen und dem Gemeinderat zur Prüfung vorgelegt. Das Obergeschoss darf als Lagerraum genutzt werden, weil dies so im Bauantrag der Umnutzung bereits genehmigt worden sei. Für das benötigte Mobiliar hofft man auf Fördergelder aus dem Leader-Programm. Sobald eine Zusage vorliege, werde man Tische und Stühle bestellen. Eine Leader-Sitzung soll am 12. Dezember dieses Jahres bereits in den Räumen des Kulturzentrums stattfinden, meinte Emig. Indes schießen die Umbaukosten für die ehemalige Lagerhalle zum Kulturzentrum kräftig in die Höhe: War man im März noch von Baukosten in Höhe von 320.000 Euro ausgegangen, liegt die Kostenberechnung im November schon bei 480.000 Euro.


14.11.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


FSK

Bestattungshilfe Wuscher

Traube

EWG