WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Krabbenstein

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 07. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Nächstes Jahr fährt der Eberbacher in der Supersport-WM


Lukas Tulovic (l.) mit Rennstall-Boss Jochen Kiefer und Teamkollege Thomas Gradinger. (Foto: Kiefer Racing)

(hr) Der 19-jährige Eberbacher Motorradsportler Lukas Tulovic wird nach dem WM-Aus in der Moto2-Klasse im kommenden Jahr auf Yamaha in der Supersport-WM starten.

Eine Saison lang konnte Tulovic in 2019 als sogenannter “Rookie” (Neuling) in der zweithöchsten Motorrad-WM-Klasse mitfahren und wertvolle Erfahrungen sammeln, und eigentlich hätte der Eberbacher noch zwei weitere Jahre in der Moto2 weiterfahren sollen. Nachdem sein Rennstall “Kiefer Racing” in dieser Klasse für 2020 keinen Startplatz mehr zugesprochen bekam, soll es im kommenden Jahr nun in der “Supersport-WM” weitergehen. Statt auf reinen Rennmaschinen, wird dann auf seriennahen Sport-Motorrädern mit 600 ccm Hubraum gefahren. Lukas Tulovic wird, wie auch sein österreichischer Teamkollege Thomas Gradinger, eine Yamaha YZF R6 bekommen.

“Ich bin ehrlich gesagt sehr froh darüber, dass Jochen Kiefer weiter an mich glaubt. Vor allem nach der verpatzten zweiten Saisonhälfte hätte ich eigentlich nicht mehr daran geglaubt”, äußerte sich Tulovic selbstkritisch, und: “Ich bin daher wirklich sehr, sehr dankbar und werde alles tun, um sein Vertrauen in mich zu rechtfertigen.”

Die Supersport Weltmeisterschaft 2020 beginnt am 1. März mit dem Auftaktrennen auf Phillip Island im Süden Australiens. Die Serie umfasst insgesamt 13 Rennwochenenden.


01.12.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Traube

EWG