Donnerstag, 27. Juni 2019

Nachrichten > Sport und Freizeit

Kurzstreckenregatta in Marbach


V.l. : Inéz Thomson, Lisa Baumbusch, Lena Reichert und Laura Link. (Foto: privat)

(bro) (tg) Der September ist traditionell der Monat der „kleineren“ Regatten, die zum Saisonausklang ausgetragen werden. Die Streckenlänge beträgt für die Teilnehmer aller Altersklassen 500 Meter. Das verspricht schnelle Rennen und zügige Abläufe, was die Sprintdistanz für die Zuschauer sehr kurzweilig macht.

Die Rennmannschaft der Rudergesellschaft Eberbach reiste am vergangenen Wochenende nach Marbach am Neckar. Insgesamt sechs Siege heimsten dieses Mal vor allem die Ruderinnen ein.

Laura Link, Inéz Thomson, Lisa Baumbusch und Lena Reichert gewannen zwei Mal im Juniorinnen-Doppelvierer. Laura Link sorgte zusätzlich noch drei weitere Male für Edelmetall. Sowohl im Juniorinnen-Einer als auch im Doppelzweier mit ihrer Heidelberger Partnerin war sie uneinholbar.

Auch die Jüngsten im Team sorgten für Siegesjubel: Caitlyn Snyman und Lana Baumbusch siegten im Mädchen-Doppelzweier (14 Jahre) und gewannen gemeinsam zum ersten Mal überhaupt.

Zum ersten Mal am Start waren in Marbach auch einige Jugendliche, die erst im Frühsommer mit dem Rudern begonnen haben. Trotz relativ kurzer Vorbereitungszeit zeigten sie schon ansprechende Leistungen und bestanden ihre Feuertaufe mit Bravour.

Schon am nächsten Wochenende geht es für die Rennruderer weiter: Die Kurzstrecke in Nürtingen steht auf dem Plan. „Jetzt sind nach den Ferien alle wieder in Wettkampfstimmung. Am nächsten Wochenende kommen sicher noch ein paar Siege dazu“, so Trainer Frank Günder.

29.09.14

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de