Freitag, 26. April 2019

Nachrichten > Vermischtes

Ein automatischer Lebensretter für die Lebensretter


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Im Rahmen einer Winterfeier wurde gestern der DRK-Ortsverband Eberbach mit einem automatischen Defibrillationsgerät (Defi) beschenkt. Herbert Hinterschitt, der eine Bürgerstiftung-Aktion initiierte, bei der Defis für Eberbach gesammelt werden, spendete persönlich ein Gerät im Wert von rund 1.700 Euro.

Überrascht zeigten sich gestern Abend Mitglieder des DRK-Ortsvereins, als während ihrer Winterfeier Herbert Hinterschitt, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Eberbach, ganz privat als Gast in die Räume in der Güterbahnhofstraße kam. Im Gepäck hatte er einen mobilen Defi mit Sonderausstattung, den er an die Bereitschaftsleitung Marion Vesper und Nikola Ivacevic übergab. Anlässlich seines 70. Geburtstages habe er statt Geschenke um eine Spende für einen Defibrillator gebeten. "Es kam so viel Geld zusammen, dass ich in den nächsten Tagen ein weiteres Gerät in Mosbach übergeben kann", freute sich Hinterschitt. Er wolle das DRK persönlich mit diesem "schmucken, neuen Defi" unterstützen. Mit insgesamt 34 dieser oft lebensrettenden Geräte könne Eberbach auf ein gutes Defi-Netzwerk blicken. "Für 450 Einwohner ein Defi - Eberbach ist nicht nur die Bärlauch-Hauptstadt, sondern jetzt auch Defi-Hauptstadt" stellte der Spender fest.

"Vielen Dank für Ihr Geburtstagsgeschenk an uns" sagte Vesper. Das mobile Gerät werde in Zukunft bei Einsätzen immer mit dabei sein. Hinterschitt versicherte, dass in naher Zukunft auch die Ortsteile mit Defis ausgestattet werden.

Infos im Internet:
www.eberbach.de/pb/site/Eberbach/node/260421/Lde/index.html


08.12.14

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de