Sonntag, 15. September 2019

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Wertvolles Holz auf dem Präsentierteller


Nach den letzten Sägeschnitten werden die wertvollen Stämme den Kaufinteressenten jetzt optimal präsentiert, wie hier auf dem Platz in Hesseneck-Kailbach , wo allein 1.500 Festmeter lagern. Über 900 davon stammen aus dem Besitz der Fürstlich Leiningenschen Verwaltung in Amorbach (Fotos:Richter)

(hr) Die Sahnestücke der Holzproduktion aus den Wäldern des nördlichen Baden-Württembergs und angrenzender Bereiche stehen jetzt zum Verkauf. Im dritten Jahr in Folge läuft derzeit wieder eine Buchenwertholz-Submission in unserer Region. Wie das Forstamt Eberbach jetzt mitteilte, liegen auf insgesamt vier Plätzen in Schöntal, Osterburken, Sinsheim und Hesseneck-Kailbach seit wenigen Tagen über 3.100 Festmeter bestes Stammholz fein säuberlich aneinandergereiht aus. An rund 120 Interessenten sei das Losverzeichnis verschickt worden. Die potenziellen Käufer haben jetzt noch etwa drei Wochen Zeit, das Holz zu begutachten und Gebote für die Stämme bis spätestens 11.Dezember beim Forstamt Eberbach abzugeben.
Am 12.Dezember findet um 8 Uhr die öffentliche Gebotseröffnung im Eberbacher Rathaus statt. Im Ratssaal werden mehrere Teams die Gebote in die EDV eingeben. Tags darauf, am 13.Dezember, werden die Bieter um 14 Uhr erfahren, wer für welche Stämme den Zuschlag bekommt.
Beteiligt an der Submission sind 16 Forstämter und zahlreiche städtische, kirchliche sowie private Waldbesitzer. Das Holz wird von den Käufern hauptsächlich zu hochwertigen Furnieren für den Möbel- und Innenausbau verarbeitet. Da hochwertiges Buchen-Stammholz von den Auswirkungen des Weihnachtssturms vor knapp einem Jahr wenig betroffen ist, hoffen die Waldbesitzer auch in diesem Jahr wieder auf hohe Durchschnittserlöse. Diese lagen im vergangenen Jahr bei 774 DM je Festmeter.

24.11.00

© 2000 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de