WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 19. Oktober 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Spannendes Spiel zum Saisonauftakt


(Foto: privat)

(bro) (aw) Am Ende weiß man manchmal nicht, ob man sich über die Leistung freuen oder sich über die Niederlage ärgern soll. Vor allem, wenn man am vergangenen Samstag in die blutleeren Gesichter der A-Jugend der SGH Waldbrunn/Eberbach schaute, die alles gegen einen körperlich überlegenen Gegner gegeben hatte. Nur zwei Punkte trennten den TV Bammental vom Aufstieg in die Badenliga.

Es war klar, man musste über eine massive zentrale Abwehr, über spielerische Lösungen und gutem Umschaltspiel gegen diesen starken Gegner zu Torerfolgen kommen. Auch der Gegner war etwas nervös, musste der TV Bammental nach der Nichtqualifikation seine beiden spielstärksten Spielerinnen abgeben. Dennoch sind die Übriggebliebenen, unterstützt aus der B-Jugend, immer noch eine sehr gute Mannschaft in der Bezirksliga.
Nach sechseinhalb Minuten hatte die SGH sich ein 5-3 erspielt. Und auch im weiteren Verlauf konnte man in der Abwehr einige Ballgewinne und sogar Kontertore verzeichnen. Völlig überraschend führte das SGH-Team plötzlich mit 10-6 (20.). Doch Bammental kam zurück. Am Ende ging der SGH etwas die Luft und Konzentration aus. Man hielt mit zwei schönen Paraden die 10-9-Pausenführung fest. Nur nicht nachlassen und genauso weiterspielen war der Tenor in der Pause.
Bammental kam mit großem Willen aus der Kabine. Zwar erzielte die SGH noch das 11-9, doch Bammental schaffte es beim 11-12, in Führung zu gehen. Von nun an war es ein ausgeglichenes Spiel. Bis zum 17-17 wechselte die Führung hin und her. Beide Mannschaften mussten sich die Tore hart erarbeiten. Doch dann hatte Bammental eine Zwei-Tore Führung (17-19). Doch die SGH-Spielerinnen kamen zurück - 19-19. Leider waren sie in der Abwehrmitte etwas zu passiv, und so handelte man sich zwei vermeidbare Rückraumtore ein. Eines konnte man noch beantworten. In der Zwischenzeit gab es auch noch Ausfälle. Knieprobleme, Luftprobleme und eine Oberschenkelverletzung kamen erschwerend für die SGH hinzu. Vorne hatte man den Ball beim 20-21 eine Minute vor Schluss. Doch leider landete dieser beim Gegner. Als letzte Instanz ging man bei noch 30 Sekunden Spielzeit auf eine offene Manndeckung über. Und tatsächlich, man eroberte sich zwölf Sekunden vor Schluss den Ball - noch einmal die Chance auf den eigentlich verdienten Ausgleich. Die SGH konnte noch einmal aus dem Rückraum werfen, doch das Runde landete leider nicht im Eckigen, sondern knapp neben dem Torpfosten an die Wand. Somit war der TV Bammental am Ende der glückliche Sieger.
Letztendlich kann man aber stolz sein auf die Leistung der Mannschaft. Am kommenden Sonntag hat sie die Gelegenheit, es ergebnistechnisch besser zu machen. Dann geht es nach St. Leon in den Harres gegen die JSG St. Leon/Reilingen.

Infos im Internet:
www.sgh-waldbrunneberbach.de


18.09.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

KSR Kübler

HIK